1. Christine Strobl: Frauenquote „noch konsequenter umsetzen“

    Bei der ARD soll mit Christine Strobl erstmals eine weibliche Programmdirektorin in die Führungsriege aufsteigen. MEEDIA sprach mit der Geschäftsführerin der ARD Degeto darüber, warum Frauen in führenden Positionen von Medienhäuser zu selten anzutreffen sind.

  2. ARD-Sky-Produktion: „Babylon Berlin“ startet im Herbst bei Sky, ARD will die Historien-Serie zuerst im Netz zeigen

    Sie gilt als eine der aufwendigsten deutschen Serien – nun steht „Babylon Berlin“ nach mehr als 180 Drehtagen und wohl über 40 Millionen Euro Produktionskosten in den Startlöchern: ARD und Sky, die gemeinsam die Historien-Serie realisiert haben, haben am Mittwoch in Berlin einen genauen Starttermin sowie Details zur Ausstrahlung bekannt gegeben.

  3. ARD-Programmvorschau für 2017: Neues „Tatort“-Team mit Harald Schmidt, „Sherlock“ geht in Serie

    Das Erste hat seine Programmhighlights für 2017 vorgestellt. Die Präsentation im 23. Stock des Hamburger Emporio-Hauses war eine klare Ansage – die ARD will hoch hinaus: 150 Fernsehfilm-Erstausstrahlungen, darunter 43 neue Sonntagskrimis, sechs Event-Filme und mehr sind geplant. Programmdirektor Volker Herres präsentierte auch den in diesem Jahr startenden Schwarzwald-„Tatort“ mit Harald Schmidt.

  4. „Terror“-Freispruch: ARD hat bei Voting 600.000 Zuschauer-Urteile registriert

    Das Erste hat die Wünsche der Zuschauer erhört und weitere Zahlen zum Telefon- und Online-Voting über den ARD-Film „Terror“ veröffentlicht. Nach eigenen Angaben haben die Macher am Montagabend rund 600.000 Zuschauer-Urteile registriert. Von diesen stimmten 86,9 Prozent für einen Freispruch des im Film angeklagten Bundeswehr-Piloten. Bei der Abstimmung war es zu technischen Problemen gekommen.

  5. „Charité“ von Sönke Wortmann: eine neue Eventserie für Das Erste

    Letzte Woche haben die Dreharbeiten für „Charité“ begonnen, eine historische Krankenhausserie. Regie führt Sönke Wortmann („Die Päpstin“, „Deutschland. Ein Sommermärchen“), produziert wird der Event-Sechsteiler von der UFA Fiction im Auftrag der ARD-Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm und der ARD Degeto für Das Erste.

  6. Zurück nach Deutschland: Franka Potente dreht ARD-Degeto-Krimireihe

    Nach vielen Jahren spielt Franka Potente wieder in einer deutschen TV-Produktion mit: Seit Mitte Mai stand die international bekannte und mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin unter der Regie von Till Endemann in Island für die ARD-Degeto-Krimireihe „Solveig Karlsdottir“ vor der Kamera. Die zwei Fernsehfilme werden donnerstags im Ersten laufen.

  7. Filme über Barschel, Rosenthal und Grzimek: Degeto meldet sich zurück

    Nach Jahren der Krise will die Produktionsfirma Degeto dieses Jahr wieder ein Zeichen setzen. Die Filmtochter der ARD kündigt für 2014 rund 100 Drehstarts an, darunter einen Barschel-Film und Biopics über Hans Rosenthal und Bernhard Grzimek. Die Degeto will laut Chefin Christine Strobl „Anlaufstelle für die besten Produzenten-Ideen“ werden.