1. „ARD Audiothek“: Deutschlandradio und ARD bündeln Wortinhalte aus den Hörfunkprogrammen in Mobile-App

    Ab Sommer 2017 bündeln ARD und Deutschlandradio Wortinhalte ihrer Radioprogramme in der neuen „ARD Audiothek“-App. Nutzer sollen so aus über 60 Hörfunkwellen ihr persönliches Radioprogramm zusammenstellen können. Das Angebot reicht von Fiktion bis Informationen, kurzen Formaten und Hintergrundsendungen sowie Kinderangebote und klassischen Hörspielen.