1. Netflix-Bilanz: In den USA kommt das Abonnenten-Wachstum fast zum Erliegen

    Der Druck nimmt zu. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres konnte Netflix 8,8 Millionen neue zahlende Abonnenten vermelden, blieb damit aber marginal unter dem Vorjahreszuwachs. Vor allem auf dem umkämpften Heimatmarkt sendet der Streaming-Pionier beunruhigende Signale: Netflix konnte nur noch 420.000 neue Nutzer von einem Abo überzeugen. Das Wachstum findet unterdessen im Rest der Welt statt.

  2. Rekordhoch: Auch Google-Mutter Alphabet ist jetzt ein Billionen-Dollar-Konzern

    Meilenstein in Mountain View: Erstmals in der 22-jährigen Unternehmensgeschichte wird Google-Mutter Alphabet an der Wall Street mit mehr als einer Billion Dollar bewertet. Der Internetgigant ist nach Apple und Microsoft damit bereits der dritte Tech- oder Internetkonzern, der dem exklusiven Billionen-Dollar-Club beitritt. Ausgelöst hatten den jüngsten Kursschub zuletzt optimistische Analysteneinschätzungen, die neben dem Suchgeschäft weiteres Potenzial in anderen Unternehmensbereichen sehen.

  3. Apples erstaunliche Neubewertung: Wie der iPhone-Konzern in fünf Monaten mehr als eine halbe Billion Dollar an Wert gewann

    Es sind geschichtsträchtige Ausmaße. Apple steigt und steigt an der Wall Street zu immer neuen Hochs auf. Zu Wochenbeginn markierte der iKonzern erneut neue Rekordhochs und wird nun schon mit fast 1,4 Billionen Dollar bewertet. Fundamental ist der Höhenflug längst nicht mehr zu erklären – Apples Geschäfte stagnieren. Für neue Fantasie an der Börse sorgt unterdessen Apples Neuaufstellung in der Post-iPhone-Ära, in der das eigene Medienangebot eine immer wichtigere Bedeutung annimmt.

  4. Streaming-Gigant unter Druck: Wann öffnet sich Netflix für Werbung?

    Netflix ist der Goldstandard des Streaming-Zeitalters, auf den sich alle einigen können. Nach einer Dekade des Hyper-Wachstums ist der Internetpionier tief in der Popkultur verankert. Ob die Vormachtstellung auch in der 20ern hält, scheint angesichts der neuen Konkurrenz von Disney und Apple indes ungewiss. Zahlreiche Analysten rechnen damit, dass Netflix sein werbefreies Geschäftsmodell nicht auf Dauer aufrechterhalten kann.

  5. Facebook-Chef Mark Zuckerberg: „Die 20er werden die Durchbruch-Dekade für AR-Brillen“

    Klare Ansage von Mark Zuckerberg. Der Facebook-Chef skizzierte in seinem Neujahrespost, der auf die bisher charakteristischen Jahresherausforderungen verzichtet, seine Vision der technologischen Entwicklungen in den 20er-Jahren. Ganz vorne dabei: Augmented Reality, der dank geeigneter Brillen endlich der Durchbruch gelingen würde. Zuckerberg schwärmt bereits von der „bisher sozialsten und menschlichsten sozialen Tech-Plattform, die bisher erschaffen wurde.“

  6. Werbung in Podcasts: Spotify führt datengetriebene Vermarktungstechnologie ein

    Spotify führt eine datengetriebene Vermarktungstechnologie namens „Streaming Ad Insertion“ für die Podcasts auf der Plattform ein. Zunächst steht die Neuerung den exklusiven Formaten in den USA zur Verfügung. Für Podcaster und Produzenten sollen damit bessere Monetarisierungschancen geschaffen werden.

  7. GAFA 2020: Vor diesen Herausforderungen stehen Google, Amazon, Facebook und Apple in der neuen Dekade

    Zehn goldene Jahre liegen hinter den Digitalchampions: In der vergangenen Dekade stiegen Google, Apple, Facebook und Amazon unter dem Akronym GAFA zu den dominierenden und wertvollsten Konzernen der Welt auf. Aktionäre, die in den Zehnerjahren auf die Tech- und Internet-Giganten setzten, konnten enorme Kurszuwächse einfahren. Doch in den 20er-Jahren stehen die Platzhirsche der Digitalwirtschaft vor den Herausforderungen mittelalter Konzerne – und sind im Visier der Politik.

  8. Smart Home: Amazon, Apple und Google arbeiten an gemeinsamen Standard

    Die Smarthome-Rivalen Amazon, Apple und Google tun sich zusammen, um mit einem neuen offenen Standard die Verbindung verschiedener Geräte im vernetzten Zuhause zu vereinfachen. Bislang funktionieren vernetzte Lampen, Thermostate, Sicherheitskameras oder Türschlösser zum Teil nur in Systemwelten einzelner Anbieter, sind aber oft untereinander nicht kompatibel.

  9. Sexismus-Vorwürfe gegen die Apple Card: Finanzaufsicht untersucht Vergabe vom Kreditrahmen

    Die Von Apple gemeinsam mit Goldman Sachs ausgegebene Appe Card steht im Kreuzfeuer der Kritik. Ein US-Unternehmer klagt auf Twitter an, die Karte würde seiner Frau trotz gleicher Rahmenbedingungen einen 20 mal niedrigeren Kreditrahmen einräumen als ihm. Das sei sexistisch. Die New Yorker Finanzaufsicht ermittelt nun in dem Fall.

  10. iPhone-Umsätze sinken um neun Prozent aber Apple Watch, AirPods und Services retten Apple das Quartal

    Mehr Umsatz, weniger Gewinn im abgelaufenen Quartal. Das Geschäft von Apple befindet sich im Umbruch. Während die Einnahmen mit dem gewinnträchtigen iPhone weiter zurückgehen, sorgen die Apple Watch und Services für Wachstum.