1. Die neue Stärke der GAFAM-Töchter Instagram, YouTube, LinkedIn und Co.

    Eltern kennen das: Die Kinder werden so schnell erwachsen. Im Falle der GAFAMs ist der Reifegrad der Töchter ein Segen: Instagram, YouTube oder LinkedIn haben sich im Schatten von Facebook, Alphabet oder Microsoft so prächtig entwickelt, dass sie inzwischen einen beträchtlichen Teil zum Kerngeschäft beisteuern.

  2. Nur 4 Prozent der Apple-Nutzer erlauben nach iOS-Update Werbetracking – Facebook-Aktie unter Druck

    Eine Überraschung ist es kaum: Nachdem Apple Ende April ein Update seines mobilen Betriebssystems iOS ausgerollt hat, das Werbetracking per Grundeinstellung unterbindet, entscheidet sich eine überwältigende Mehrheit der Nutzer gegen die Weitergabe ihrer Daten. Facebook spürt den Gegenwind an der Wall Street und bricht regelrecht ein.

  3. GAFAM verdient 75 Milliarden Dollar in 90 Tagen – und die Wall Street lächelt müde

    Big Tech frisst die Welt. Apple, Microsoft, Amazon, Alphabet und Facebook haben im ersten Quartal eine so bemerkenswerte Machtdemonstration geliefert, wie es sie in der Wirtschaftswelt noch nicht gegeben hat. Allein: Die Wall Street reagiert weitgehend achselzuckend.

  4. So viel Gewinn macht Apple wirklich mit dem AppStore

    Dokumente zeigen, was Apples App Store für eine gigantische Geldmaschine ist

    Dass Apple so profitabel arbeitet wie kaum ein anderer Konzern, ist keine Neuigkeit. Wohl aber, welchen Anteil daran der App Store hat. Der Prozess, den Spieleentwickler Epic gegen den iKonzern anstrengt, offenbart nun die enorme Gewinnmarge, die Apple mit seinem App Store einfährt.

  5. Was will Linda Zervakis eigentlich bei ProSieben?

    In der neuen Folge des „Medien-Woche“-Podcasts diskutieren Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier („Welt“) über den Wechsel von Linda Zervakis zu ProSieben. Außerdem geht es u.a. darum, was von der #allesdichtmachen-Aktion übrig bleibt.

  6. Ein Segen für die digitale Werbebranche

    Die Verleger, Marken und ihre jeweiligen Verbände sind sich wunderbar einig, wenn es ums Klagen geht. Wie wäre es mit einer solchen Einigkeit im operativen Geschäft.

  7. Apple erlöst fast 90 Milliarden Dollar in 90 Tagen – mehr als die Hälfte mit dem iPhone

    Apple feuert weiter aus allen Rohren. Bei Vorlage der neusten Quartalsbilanz kann der Techpionier aus Cupertino die Erwartungen der Wall Street nach jeder Lesart übertreffen. Vor allem iPads und MacBooks sind so gefragt wie nie. Erfolgsgarant bleibt aber das iPhone.

  8. Amazon: Wacht der schlafende Gigant jetzt auf?

    Es ist wieder diese Zeit des Jahres: Die nächste GAFA-Quartalssaison nimmt Fahrt auf. In den nächsten 24 Stunden vermelden Apple, Facebook und Amazon ihre Zahlenwerke. Gerade der wertvollste Internetkonzern der Welt hat Nachholbedarf.

  9. Apple schaltet das User-Tracking jetzt ab

    Zwischen dem 26. und 29. April rollt Apple iOS 14.5 aus und unterbindet damit die Weitergabe der Userkennung IDFA. App-Anbieter müssen neue, explizite Zustimmungserklärungen einsammeln. Viele Publisher sind stark verunsichert, was das für das Datenmarketing bedeutet.

  10. Warum Scott Galloway Alibaba für die chancenreichste Tech-Aktie der Welt hält

    Der Ausverkauf sucht seinesgleichen. Im Gegensatz zu den GAFA-Giganten wird der lange Zeit wertvollste Konzern Chinas seit einem halben Jahr nach unten durchgereicht. Alibaba hat offenkundig Probleme mit der chinesischen Regierung und in der Folge rund ein Drittel seines Wertes verloren. Für Marketing-Professor Scott Galloway ein klassisches Kaufsignal.