1. TV-Briefing für Medienmacher: „Drei Tage im September“ – Angela Merkel und ihre Flüchtlingsentscheidung im Herbst 2015

    Im September 2015 entschloss sich Angela Merkel, Flüchtlinge, die in Ungarn festsaßen, unbürokratisch nach Deutschland einreisen zu lassen. Eine große Dokumentation geht den Geschehnissen aus dem damaligen Herbst nach. Was passierte wirklich im politischen Berlin? Später zeigt Arte noch spannende Innenansichten aus dem BAMF: „Die Asylentscheider“.

  2. „Widerstände“ und „Vorwand“: Produzent der umstrittenen Antisemitismus-Doku erhebt schwere Vorwürfe gegen Arte und WDR

    Die Antisemitismus-Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ sorgt weiterhin für Gesprächsstoff. Nun erhebt Produzent Joachim Schröder gegenüber der Welt schwere Vorwürfe gegen die öffentlich-rechtlichen Vertragspartner Arte und WDR. Dafür hat offenbar bereits ein anderer Sender Interesse an dem Film angemeldet.