1. Neue Kampagne für ein besseres Image

    Die kostenlose Pokerschule Pokerstars wirbt schon lange im TV. Vornehmlich engagierten die Briten dafür prominente Köpfe wie beispielsweise Boris Becker. Jetzt möchte sich das Unternehmen ein neues Image verpassen und verkauft sich als Saubermann der Branche, der Verantwortungsbewusstsein in seiner DNA haben will.