1. „Klar sind wir Algorithmen-Nutten“: Wie junge Medienmacher über die Millennial-Strategie der Verlage denken

    Der Spiegel hat drei dieser „jungen Leute“, die Medien machen, eingeladen, um mit ihnen über den Journalismus der nächsten Generation zu sprechen und herauszufinden, was sie von etablierten Medien unterscheidet. Dabei offenbarte die Veranstaltung der Reihe Spiegel Live, dass gedanklich Gräben gezogen werden, wo keine sind – und dass die „jungen Leute“ zwar wissen, wie sie für ihre Klientel produzieren, sich aber durchaus die Frage der nachhaltigen Finanzierung stellt.