1. Anke und der Supernerd: So lief das Interview von Anke Engelke mit Julian Assange ab

    Heute Abend kann man im TV sehen, wie Anke Engelke in ihrer WDR-Show „Anke hat Zeit“ auf Wikileaks-Gründer Julian Assange trifft. Diese Kombination verspricht, spektakulär zu werden. Das wird sie auch – doch das liegt nur wenig an der Moderation, denn Assange sagt, was er sagen will – ohne Rücksicht auf die Fragen.

  2. WDR setzt „Anke hat Zeit“ fort – auf neuem Sendeplatz

    Anke Engelkes WDR-Show „Anke hat Zeit“ geht weiter: Das WDR Fernsehen will 2014 sechs Ausgaben produzieren und zeigt sie statt samstags ab Februar dienstags um 22.30 Uhr.