1. Medien-Woche: Hat Oliver Polak Jan Böhmermann als Antisemiten entarnt oder nicht?

    In unserem wöchentlichen Podcast „Die Medien-Woche“ diskutieren Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) diesmal über die Antisemitismus-Debatte rund um die beiden Komiker Oliver Polak und Jan Böhmermann. Außerdem geht es um die Podiusmdiskussion, bei der sich die Chefredakteure von ARD und ZDF Vertretern der AfD gestellt haben. Ein weiteres Thema ist die angekündigte Netflix-Serien-Offensive für den deutschen Markt.

  2. Werbung für homophobe Bücher: Börsenblatt entschuldigt sich für diskriminierende Anzeigen

    „Die große Verschwulung“ heißt das aktuelle Buch von Akif Pirinçcis. Das Börsenblatt druckte sowohl eine Anzeige für dieses Buch als auch für eines von Andreas Lombard mit dem Titel „Homosexualität gibt es nicht“. Nachdem die Redaktion Protestbriefe erhalten hatte, entschuldigte sich der Chefredakteur für die Werbung und distanzierte sich von „idiotischen Weltbildern“.