1. Wort & Bild Verlag geht in Offensive – und trennt sich von Mitarbeitern

    Wachstum und Investitionen stehen bei der Agenda Gesundheit des Wort & Bild Verlags im Fokus. Gleichzeitig wird sich das Unternehmen laut Mitteilung von bis zu 20 Mitarbeitern trennen.

  2. Multimedia-Marke „Digital Ratgeber“: Wort & Bild-Verlag will Leser für E-Health sensibilisieren

    „Digital Ratgeber“ heißt die neue multimedial aufgestellte Marke vom Wort & Bild-Verlag. Damit sollen Apotheken und ihre Kunden für das Thema E-Health sensibilisiert werden. Der Kooperationspartner und Software-Anbieter Noventi gewinnt dadurch eine Plattform zur Vermarktung von E-Rezept-Lösungen.

  3. Wort & Bild Verlag stellt erstmals „Digital Ratgeber“ für Apotheken vor

    Der Wort & Bild Verlag präsentiert auf der Messe expopharm erstmals den neuen „Digital Ratgeber“. Auf über 140 Seiten werden die digitalen Möglichkeiten für die Gesundheit vorgestellt. 

  4. Wort & Bild-Gruppe gründet mit Isartal Ventures eine Beteiligungsfirma für die Gesundheitsbranche

    Die Wort & Bild-Verlagsgruppe gründet mit der Isartal Ventures GmbH & Co. KG eine Tochterfirma für Beteiligungen. Dort werden künftig die verlagsnahen Investitionen und Beteiligungsaktivitäten der Wort & Bild-Gruppe gebündelt. Geleitet wird die neue Gesellschaft von W&B-Finanzchef Florian Bongers.

  5. Burdas My Life vs. Apotheken Umschau: Warum das Print-Duell zum vereinten Kampf gegen Amazon geraten kann

    Burda drängt mit My Life auf den Markt der frei erhältlichen Gesundheitsmagazine. Um den Nerv des von der Apotheken Umschau dominierten Segments zu treffen, baut der Verlag in der Chefredaktion auf eine Doppelspitze: Klaus Dahm, bislang Entwicklungschef bei Klambt, und Medizinjournalistin Silvia von Maydell (MEEDIA berichtete). Problem: Die Apotheken Umschau hat sich eine herausragende Marktposition erarbeitet – doch der eigentliche Rivale beider Blätter lauert im Internet.

  6. Plattform-Initiative: Wort & Bild Verlag regt Konkurrenz zu Arznei-Versand an

    Der Wort & Bild Verlag, Herausgeber der Apotheken Umschau, will in E-Commerce machen und eine übergreifende Plattform für den Arznei-Versand organisieren. Damit will der Verlag die Position deutscher Apotheken gegenüber Web-Händlern wie DocMorris aber auch potentiell größeren Konkurrenten wie Amazon stärken. Beschlossene Sache ist das Vorhaben aber noch nicht.

  7. Apotheken Umschau sagt in neuem Fernseh-Spot: „Danke, Apotheke“

    In 60 Sekunden verpackt der Wort & Bild Verlag, in dem die Apotheken Umschau erscheint, ein großes „Danke, Apotheke“: In dem neuen TV-Spot will der Millionen-Seller darauf hinweisen, dass der Einsatz der mehr als 150.000 Beschäftigten in den gut 20.000 deutschen Apotheken nicht selbstverständlich ist.

  8. Andreas Arntzen wird neuer CEO beim Wort & Bild Verlag

    Ab März 2016 wird Andreas Arntzen als Chief Executive Officer (CEO) gemeinsam mit dem Technischen Geschäftsführer Roger Schwarz (COO) und dem redaktionellen Geschäftsführer Dr. Dennis Ballwieser den Wort & Bild Verlag führen. In seiner Position fungiert Arntzen als Sprecher der Geschäftsführung und verantwortet die Geschäftsbereiche Vertrieb, Anzeigen, Finanzen/Controlling, Personal und Marketing.