1. Neue Paid-Content-Studie aus den USA: Viele Nutzer sind bereit für Digitalmedien zu zahlen, aber nur wenn die Qualität stimmt

    Das American Press Institute hat eine neue Studie zum allseits beliebten Thema Paid Content veröffentlicht, die es in sich hat. Basierend auf Tiefen-Interviews und einer repräsentativen, USA-weiten Umfrage wurden Zahlungsbereitschaft und Medienkonsum von US-Bürgern detailliert untersucht. Die Ergebnisse sind einerseits ermutigend: Bereits über die Hälfte der US-Amerikaner zahlt für News. Andererseits kommt auf Medien auch eine Menge Arbeit zu.