1. Der spektakuläre Fehlstart von Snap, Shopify & Co. in 2022

    2022 beginnt wie 2021 endete: Für Tech- und Internetaktien mit zum Teil dramatischen Verlusten. Es deutet sich eine Zeitwende an: Die große Börsenparty der Vorjahre scheint zu Ende. Droht Techunternehmen ein schwarzes Jahr an der Wall Street?

  2. 5 Big Tech-Überraschungen: Was bringt 2022 für Apple, Bitcoin, Elon Musk und Co.?

    Big Tech hat 2021 so massiv dominiert wie kein anderes Jahr. Dass die Dominanz 2022 weitgehend ungebremst weitergehen dürfte, scheint absehbar – aber welche Überraschungen könnten Apple, Amazon und dem Rest der GAFAMs blühen?

  3. Big Tech frisst die Welt – Alphabet und Microsoft sind die Börsenstars 2021

    2021 geht unweigerlich auf die Zielgerade: Ein paar Tage noch, dann ist auch dieses Jahr Geschichte. In der Tech- und Internetbranche dominierten die GAFAM-Konzerne wie nie zuvor – auch in der Performance.

  4. Zählen, was zählt – über den Gender Data Gap und sexistische Algorithmen

    Daten, Algorithmen und KPIs können Unternehmen richtig Schaden zufügen. Zumindest, solange sie messen, was gezählt werden kann und nicht was zählt. Woher das kommt und warum das so ist, beschreibt Katharina Schüller, Gründerin der Beratung Stat-Up in einem Gastbeitrag für MEEDIA.

  5. Die erstaunliche Omikron-Resilienz von Apple, Alphabet & Co.

    Die Sorge vor der neuen Coronavariante hält die Weltbörsen in Atem – auch Tech- und Internetunternehmen leiden unter den sich eintrübenden Perspektiven. Nur die GAFAMs stehen wie ein Fels in der Brandung. Die Hintergründe.

  6. Creative

    So profitieren Content-Creator von Förderprogrammen

    Snapchat kündigt am Dienstag sein Accelerator-Programm für Nischen-Content an. Das ist nur das jüngste Beispiel aus einem Füllhorn an Finanzierungsangeboten für die Produzenten spannender Inhalte.

  7. Wer vor 20 Jahren 2.000 Euro in Apple investiert hätte, besäße heute…

    Hätte, hätte, Big-Tech-Kette. Dass Apple, Amazon, Microsoft & Co. die wertvollsten Konzerne der Welt sind, ist keine Neuigkeit. Gern vergessen wird indes, was für Anleger, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten in die GAFAs investiert hätten, drin gewesen wäre. Spoiler: ein ziemliches Vermögen.

  8. Das erwartet Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe

    22 Seiten Special zu Bewegtbild – die erwarten Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA. Aber nicht nur: Neben einem Beitrag zum Hotel-Marketing gibt es auch ein Interview mit Michael Radomski, dem Geschäftsführer von Uplink Network.

  9. Das Bild zeigt einen alten Fernseher ohne Empfang. Der Autor vertritt die Meinung, dass trotz gegenteiliger Behauptungen das lineare Fernsehen eine Zukunft hat.

    „Wetten dass..?“, „TV Total“ – warum das alte Fernsehen eine Zukunft hat

    Totgesagte leben länger. Und lineares Fernsehen wird wahrscheinlich schon totgeschrieben, seitdem der Betamax-Recorder auf den Markt kam. Warum das Lineare auch trotz Streaming nicht verschwinden wird oder besser nicht verschwinden sollte – und was Klaas Heufer-Umlauf dazu sagt.

  10. Warum RTL 2021 in der Auslandsvermarktung zulegt

    Weltweit schauen immer mehr Menschen Bewegtbildangebote. Vor allem in den USA ist die Sehdauer auf ein Rekordniveau geklettert. Davon profitiert auch die Auslandvermarktung von RTL. Die Werbeerlöse sollen in diesem Jahr kräftig wachsen. Ein Gespräch mit Artur Kobryn, DACH-Verantwortlicher bei RTL Ad Connect.