1. Werbung von Wettbewerbern wird beschränkt

    Wie das Wall Street Journal schreibt, will Amazon künftig die Anzeigen von Konkurrenten einschränken.

  2. Netflix-Fantasie: Streaming-Box-Anbieter Roku gelingt bei Börsendebüt Kursplus von 68 Prozent

    Das Umfeld für Börsengänge aus dem Internet-Sektor hatte sich zuletzt spürbar eingetrübt. Bei den letzten IPOs mit Milliarden-Bewertung zahlten Anleger drauf: Die Anteilsscheine von Snap und dem Kochbox-Anbieter Blue Apron brachen schnell ein. Entsprechend kritisch beäugt wurde gestern der Börsengang vom Streaming-Box-Anbieter Roku, der gleichzeitig als Senderplattform Werbeerlöse erzielt. Anleger, die Aktien gezeichnet haben, konnten sich über spektakuläre Kursgewinne freuen, die Roku einen Börsenwert von mehr als zwei Milliarden Dollar bescheren.

  3. Amazon verbannt Apple TV und Googles Chromecast aus Angebot

    Ruppige Maßnahme von Amazon: Der weltgrößte Einzelhändler nimmt Ende Oktober Video-Streaming-Produkte von Apple und Google aus seinem Angebot, wie Bloomberg berichtet. Betroffenen sind damit das neue Apple TV und der neue Chromecast-Stick. Hintergrund: Amazon will seinen eigenen Streaming-Dienst Prime Video weiter stärken, für den Amazon seinen Fire TV Stick und die generalüberholte Set-Top-Box Fire TV anbietet.

  4. Amazon Fire TV 2 ausprobiert: der Apple-TV-Konkurrent im MEEDIA-Check

    Eine Woche nach der Apple-Keynote hat Amazon seine Konkurrenz für das Apple TV präsentiert: Fire TV 2. Der Vorgänger war ein Mega-Bestseller. Kann der Nachfolger den Erfolg wiederholen? MEEDIA hat die TV-Box schon ausprobiert und verrät, was sie taugt.