1. 26 Sender, live und On-Demand: Wie Amazon mit "Channels" in den deutschen TV-Markt vorstoßen will

    Mit Fortsetzungen von TV-Formaten wie „Pastewka“ oder „Deutschland 86“ hat Amazon bereits einen ersten Vorstoß in den deutschen Fernsehmarkt gewagt. Nun erweitert der Versandriese sein Prime Video-Angebot durch „Amazon Channels“: Abonnenten des VoD-Services können fortan auf 26 Sender zurückgreifen – On-Demand und teilweise live. Muss sich das lineare Fernsehen nun Sorgen machen? MEEDIA hat den neuen Service vorab gesehen.