1. „Amal“ startet Lokaljournalismus-Projekt für Geflüchtete in Hamburg – aber es gibt auch Kritik

    Sprache ist der Schlüssel zur Integration, heißt es. Das Nachrichtenportal „Amal“ liefert Geflüchteten seit 2017 Nachrichten zum lokalen Geschehen in Berlin, auf Arabisch und Farsi. Nun kommt das Projekt nach Hamburg. Ein dreiköpfiges Redaktionsteam will den Neuankömmlingen künftig die „Teilhabe am städtischen Leben“ erleichtern. Doch es gibt Kritik am Konzept.