1. Die Jury hat entschieden: "Alternative Fakten" ist das Unwort des Jahres 2017

    Die Trump-Beraterin Kellyanne Conway bezeichnete die falsche Tatsachenbehauptung, zur Amtseinführung des Präsidenten seien so viele Zuschauer anwesend gewesen wie nie zuvor, als „alternative Fakten“. Seitdem ist der Begriff auch in Deutschland zum Synonym für verdrehte Fakten in den sozialen Netzwerken geworden. Jetzt wurde er zum Unwort des Jahres 2017 gewählt.