1. (Fast) Geschafft: „Schrei nach Liebe“ auf Platz 1 des Trends der Offiziellen Deutschen Charts

    Das Ziel ist zum Greifen nahe: Nachdem „Schrei nach Liebe“, die Anti-Rassismus-Hymne der Punk-Band „Die Ärzte“, am Wochenende bereits auf Platz 12 der deutschen Charts einstieg, hat der Song noch mal ordentlich Fahrt aufgenommen und führt nun die Trends an. Die #AktionArschloch hatte dazu aufgerufen, den 22 Jahre alten Ärzte-Song zu erwerben, um so ein Zeichen gegen Fremdenhass zu setzen.

  2. Riesenerfolg für #AktionArschloch: Anti-Nazi-Song „Schrei nach Liebe“ zurück in den Charts

    „Oh ,oh, oh , Arschloch!“ 1993 schuf die Punk-Band Die Ärzte mit „Schrei nach Liebe“ eine Hymne gegen Rechtsradikalismus. 20 Jahre später ist die Thematik aktueller denn je – und der Song zurück in den deutschen Charts. Initiiert wurde das Comeback durch die „Aktion Arschloch“, die mal wieder beweist, welch enorme Kraft die Sozialen Netzwerke haben.