1. Sat.1 versagt mit Andrea-Sawatzki-Komödie, RTL II stark mit "Armes Deutschland", kabel eins mit Meg-Ryan-Doppelpack

    Sat.1 hat derzeit wenig zu lachen. Das gilt auch angesichts der Dienstags-Quoten: Die eigenproduzierte Komödie „Es bleibt in der Familie“ mit Andrea Sawatzki lockte nur 600.000 14- bis 49-Jährige an, bescherte dem Sender einen Marktanteil von gerade mal 6,4%. Mehr junge Zuschauer gab es um 20.15 Uhr u.a. für RTL II und kabel eins, Tagessieger war bei den 14- bis 49-Jährigen „GZSZ“, insgesamt „In aller Freundschaft“.

  2. "Die Höhle der Löwen" dominiert bei 14-49, "Die Heiland" endet mit 4-Wochen-Hoch, Katastrophen-Abend für Sat.1

    Die üblichen Dienstags-Giganten haben wieder zugeschlagen: „Die Höhle der Löwen“ bescherte Vox mit 1,63 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,8% den erneuten Tagessieg im jungen Publikum, insgesamt siegte die ARD-Serie „In aller Freundschaft“ mit 4,80 Mio. und 16,4%. Vorher ging „Die Heiland“ mit verbesserten 15,0% zu Ende. Verlierer des Abends ist Sat.1, das zwischen 18 Uhr und 3 Uhr nachts nie sein Normalniveau erreichte.

  3. „Promi Big Brother“ bleibt ein großer Hit, das ZDF punktet mit „Prinzen, Ponys, Paparazzi“

    Für die Sat.1-Macher ist der morgendliche Blick auf die Quoten derzeit so erfreulich wie lang nicht mehr. Auch am Dienstag war „Promi Big Brother“ mit 900.000 14- bis 49-Jährigen und einem Top-Marktanteil von 16,6% wieder extrem erfolgreich. Und sogar Claus Strunz‘ „akte 20.18“ profitierte im Anschluss mit einem „Promi Big Brother Spezial“. Im ZDF lief es um 20.15 Uhr unterdessen ebenfalls super: mit einem „ZDFzeit“-45-Minüter über die „Royale Kindheit“.

  4. "Einstein" endet im Sat.1-Mittelmaß, "Sankt Maik" verliert Marktanteile, "The Orville" stürzt auf 8,3%

    Ob das für eine weitere Staffel reicht? Die Sat.1-Serie „Einstein“ holte zum Abschluss der zweiten Staffel zwar leicht erholte 9,2% und 8,3%, doch mehr als Mittelmaß ist das nicht. Im vergangenen Jahr gab es noch einen Durchschnitt von klar über 10%. Auch die RTL-Serien „Sankt Maik“ und „Beck is back!“ waren am Dienstag kein Hit, ebenso wie ProSiebens „The Orville“. Stark wie gewohnt waren hingegen die ARD-Serien im Gesamtpublikum.

  5. "Sankt Maik" und "Beck is back!" werden zum Problem, rund 6 Mio. sehen spannenden DFB-Pokal-Fight im Ersten

    Die RTL-Serien „Sankt Maik“ und „Beck is back!“ werden für den Sender bereits zum Quoten-Problem: Am Dienstag gab es drei Stunden lang nur Marktanteile von 10,9% bis 11,9% bei den 14- bis 49-Jährigen – zu wenig für RTL-Verhältnisse. Die Prime Time gewonnen hat im jungen Publikum stattdessen der DFB-Pokal, der im Gesamtpublikum mit 5,96 Mio. Sehern den Tagessieg holte.