1. Kairo-Korrespondent Gehlen: „Ägyptens Verfassung ist ihr Papier nicht wert“

    Ahmed Masur ist frei, und doch sendet seine Verhaftung ein deutliches Signal der Einschüchterung an Kritiker des ägyptischen Regimes: Davon ist Kairo-Korrespondent Martin Gehlen überzeugt. Denn die Berichterstattung über die Festnahme und drohende Auslieferung habe Präsident Abd al-Fattah al-Sisi bereits in die Karten gespielt. Im Interview mit MEEDIA erläutert Gehlen Hintergründe und übt Kritik an einer Verfassung, die „das Papier nicht wert“ sei.

  2. Ägypten verurteilt drei Al-Jazeera-Journalisten zu langen Haftstrafen

    Ein Gericht in Kairo hat am Montag den Australier Peter Greste und seinen kanadisch-ägyptischen Kollegen Mohamed Adel Fahmi zu jeweils sieben Jahren sowie den Ägypter Baher Mohamed von Al-Jazeera English zu zehn Jahren Haft verurteilt. Sie sollen mit der Veröffentlichung falscher Nachrichten zum Schaden der nationalen Interessen einer terroristische Organisation geholfen haben. Gemeint ist die verbotene Muslimbruderschaft.