1. Engelbert Strauss eSports-Kollektion

    eSports mit schwierigem Jahr

    Obwohl die Userzahlen und Turnier-Preisgelder weiter steigen, muss die boomende Szene verkraften, dass Marken Gelder abziehen, Vereine aussteigen und natürlich keine Live-Events stattfinden.

  2. Peloton verpflichtet Beyoncé

    Peloton verpflichtet Beyoncé

    Das digitale Fitness-Center Peloton setzt erneut auf eine Influencer-Kampagne und sucht sich für den Launch ein historisches Datum aus. Ende Oktober bis Mitte November ist „Homecoming-Season“, eines der wichtigsten Studenten-Events des Jahres.

  3. Skandal befeuert Markenboykott

    Laut einer europaweiten YouGov-Umfrage zum Thema Marken-Boykott gaben zwei von fünf Deutschen an, eine Marke schon mal wegen eines Skandals boykottiert zu haben.

  4. Nike und Adidas sind 2020 die sichtbarsten Marken auf Twitter

    Das Marktforschungsunternehmen Brandwatch hat die „sichtbarsten Marken auf Twitter“ für das laufende Jahr ermittelt. Demnach führt der Sportartikelhersteller Nike das Ranking weltweit an. Die sichtbarste deutsche Marke ist Konkurrent Adidas.

  5. Mark Zuckerberg Kritik +StopHateforProfit

    Facebook unter Druck, Marken unter Bluewashing-Verdacht

    Facebook will stärker gegen Fakenews und Hatespeech vorgehen. Geschafft hat das der Boykottaufruf #StopHateforProfit in kürzester Zeit. Doch wie sehr schmerzt das den Konzern wirklich?

  6. „BrandZ-Ranking“: SAP bleibt wertvollste deutsche Marke

    Europas größter Software-Konzern SAP hat nach Einschätzung von Beratern seine Spitzenposition als wertvollste deutsche Marke verteidigt. Mit einem errechneten Markenwert von 46,4 Mrd. Euro führt das Dax-Unternehmen aus Walldorf das Ranking „BrandZ Germany“ an, das vom Beratungsunternehmen Kantar und der Werbeholding WPP erstellt wird

  7. Adidas bittet um Entschuldigung und zahlt Miete: Das Schreiben im Wortlaut

    Nach der heftigen Kritik an Adidas folgt nun die Entschuldigung. In einem offiziellen Schreiben kündigt der Konzern an, die Mietzahlungen fortzusetzen. Außerdem werden weitere wirtschaftliche Maßnahmen in der Coronakrise angekündigt.

  8. Adidas-Retro-Logo

    Kommentar: Adidas zieht die Assiletten als erstes an

    Ein Dax-Vorstand fährt mit seinem Rad und Adiletten zum Amt, um Stundung zu beantragen. So wirkt die Maßnahme des Adidas-Chefs Kasper Rorsted hinsichtlich der Mietaussetzung in der Corona-Krise. Was bei Milliardengewinnen surreal erscheint, ist jedoch gesetzeskonform und andere Unternehmen folgen.

  9. Adidas-Retro-Logo

    #BoykottAdidas: Wie der Sportartikelriese in Zeiten von Corona das PR-Eigentor des Jahres schoss

    Eigentlich gilt Adidas als eine der hippsten Marken der Republik. In der Corona-Krise ist der Drei-Streifen-Konzern nun jedoch unangenehm aufgefallen: Die Weigerung, künftig weiter Mieten für geschlossene Geschäfte zu zahlen, wird von der Politik und in den sozialen Medien auf das Schärfste verurteilt. Der Dax-Konzern ruderte am Sonntag schließlich halbwegs zurück, doch der Imageschaden scheint immens.

  10. Adidas-Retro-Logo

    „Best Brands“: Adidas ist die „Beste Europäische Unternehmensmarke“

    And the winner is: Adidas! Der Sportartikelhersteller landet im Best Brands-Ranking der besten europäischen Unternehmensmarken auf dem ersten Platz; dicht gefolgt von IKEA und Porsche auf den Rängen zwei und drei.