1. GoPro: Absturz auf Allzeittiefs nach enttäuschender Quartalsbilanz

    Der Schrecken will kein Ende nehmen für GoPro-Aktionäre: Nachdem der Actioncam-Hersteller in den vergangenen Monaten an der Börse bereits aus allen Wolken gefallen war, beschleunigt sich der Absturz nun nochmals mit der neuen Quartalsbilanz. In den vergangenen drei Monaten entwickelten sich die Geschäfte des einstigen Börsenstars weitaus schlechter als von der Wall Street erwartet. Und im Weihnachtsgeschäft ist keine Besserung in Sicht.

  2. GoPro im freien Fall: der brutale Börsenabsturz des Actioncam-Überfliegers

    Was hoch fliegt, kann umso tiefer fallen: Diese Lehre der Schwerkraft muss 2015 eine der Überfliegeraktien des vergangenen Jahres machen – GoPro. Der Actioncam-Hersteller befindet sich im freien Fall: Seit Jahresbeginn hat sich der Kurs mehr als halbiert, seit dem Allzeithoch sind gar 70 Prozent abhanden gekommen. Der Grund: GoPro ist teuer, das neue Mini-Modell Hero4 Session ein Flop, Analysten werfen das Handtuch.