1. Weg vom Sixpack-Image: Abercrombie & Fitch schafft Nacktmodels ab

    Ein radikaler Imagewechsel: Die nackten Männer am Laden-Eingang von Abercrombie & Fitch gehören der Vergangenheit an. Nun dürfen auch Menschen mit Nasenring und Eyeliner bei A&F arbeiten. Christos Angelides, Brand-Boss der US-Amerikaner will die Marke retten, indem er auf ganz neue Maßstäbe setzt.

  2. Größe Triple Zero: Abercrombie & Fitch kassiert XL-Shitstorm

    Die Modemarke Abercrombie & Fitch sieht sich – mal wieder – heftiger internationaler Kritik ausgesetzt. Die Amerikaner bringen die Größe Triple Zero auf den Markt, was der Konfektionsgröße von 6-8-jährigen Kindern entspricht. Ein entsprechender XL-Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten.