1. Mehr als fünf Millionen Zuschauer beim Abschied von Tilo Prückner

    Die ARD wiederholte am Mittwochabend die Komödie „Holger sacht nix“ mit dem in der vergangenen Woche verstorbenen Tilo Prückner in der Hauptrolle. Die Reichweite lag nur knapp unter der der Erstausstrahlung im Oktober 2011

  2. Fast 20 Prozent der TV-Zuschauer auf Verbrecherjagd

    Mit einer Reichweite von deutlich mehr als fünf Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von knapp 20 Prozent war „Aktenzeichen XY…ungelöst“ der große Gewinner des gestrigen Abends

  3. „Preis der Freiheit“ endet mit soliden Quoten als Prime-Time-Sieger, RTL dominiert im jungen Publikum

    Der ZDF-Dreiteiler „Preis der Freiheit“ endete am Mittwoch nicht als Megahit, aber zumindest als solider Erfolg. 3,87 Mio. Menschen sahen den Abschluss, noch einmal 90.000 weniger als am Dienstag. Der Marktanteil kletterte aber auf immerhin 13,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichten nur RTL-Programme ein Millionenpublikum, allen voran „GZSZ“ und „Mario Barth räumt auf!“

  4. Bitterer Fehlstart für die neue „The Taste“-Staffel, Deutscher Comedypreis zeigt sich leicht verbessert

    Kein schöner Auftakt für die neuen Folgen der Sat.1-Kochshow „The Taste“: Nur 520.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich, der Marktanteil lag bei sehr schwachen 6,4%. Deutlich besser lief es für den Deutschen Comedypreis bei RTL, der zwar den Minuswert aus dem Vorjahr verbesserte, mit 11,2% aber erneut kein Hit war. Prime-Time-Sieger im Gesamtpublikum: ARD-Film „Wendezeit“ mit 4,29 Mio. Zuschauern und guten 15,1%.

  5. Fernsehen punktet mit Crime: „Aktenzeichen XY“ siegt bei Jung und Alt, ordentliche Zahlen für „Bundespolizei Live“ bei kabel eins

    Die Live-Übertragung eines Bundespolizei-Einsatzes hat kabel eins am Mittwochabend recht gute Quoten beschert: 500.000 14- bis 49-Jährige sorgten für einen Marktanteil von 6,1%. Den Prime-Time-Sieg holte sich ebenfalls ein Polizei-Format: „Aktenzeichen XY“ kam im ZDF auf 1,04 Mio. junge Zuschauer und 11,8%, insgesamt auf 4,59 Mio. und 15,9%.