1. Hermione Flynn Avatar

    Mimic Productions-Gründerin: „Avatare können die physikalischen Grenzen der Menschen sprengen“

    Mario Götze hat einen, Lena Meyer-Landrut ebenfalls und auch Sebastian Fitzek. Alle drei haben einen Avatar. Produziert wurden die digitalen Doppelgänger bei Mimic Productions in Berlin. Gründerin Hermione Flynn erklärt im MEEDIA-Interview, welche Chancen sich hinter dem Marketing-Trend verbergen.

  2. MCM Avatar

    Darum mischen digitale Zwillinge das Marketing auf

    Samsung präsentiert den Baukasten für virtuelle Menschen, Burberry wirbt mit einer digitalisierten Kendal Jenner und die Mona Lisa hätte gerne Dessous präsentiert, durfte aber nicht. Die Computermenschen schicken sich an, das Marketing zu übernehmen.

  3. Virtual Reality: Über 185.000 Kunden griffen bisher zu VR-Brillen von Samsung

    Ob auf Tauchgang durch die Weltmeere oder im raumfüllenden Film-Spektakel: Die 3D-Simulationen von Virtual Reality-Brillen sind (nicht nur) für die Branche ein großes Versprechen. Für Samsung offenbar auch in finanzieller Hinsicht: Über 185.000 VR-Brillen seien bis dato über die Ladentheke gegangen, vermeldet der Technik-Konzern. Außerdem könne sich jeder fünfte Deutsche ab 14 Jahren vorstellen, eine VR-Brille zu nutzen.