1. Neustarts am Montag: blasse Premiere für Vox-Show „Survivor“, desaströse für RTL IIs „Wild im Wald“

    Vox und RTL II haben am Montagabend neue Shows gestartet, die zwar beide etwas mit der Natur zu tun haben, dennoch aber völlig unterschiedliche Konzepte verfolgen. Beide Shows landeten unter dem jeweiligen Sender-Normalniveau. Während für „Survivor“ bei Vox aber zumindest noch Hoffnung besteht, scheint eine solche Hoffnung bei „Wild im Wald“ schon fast verloren zu sein. Die Prime-Time-Siege holten sich am Montag unterdessen „Wer wird Millionär?“ und „The Big Bang Theory“.

  2. Großes Interesse an Notre-Dame, ZDF siegt mit „So weit das Meer“, Sky holt Wahnsinns-Quoten mit „Game of Thrones“

    Der Brand in der Pariser Kirche Notre-Dame hat auch in Deutschland viele Menschen bewegt. Das „heute journal“ erzielte am Montagabend mit 5,64 Mio. Zuschauern deutlich überdurchschnittliche 19,7% und der Infosender ntv erreichte am Abend starke 3,1%. Den Tagessieg holte sich ebenfalls das ZDF – mit dem Krimi „So weit das Meer“.

  3. "Late Night Berlin" steigert sich auf neuen Montags-Rekord, ZDF-Zweiteiler "Der Mordanschlag" startet ordentlich

    Toller Abend für Klaas Heufer-Umlauf. Sein „Late Night Berlin“ holte mit 12,3% den besten Marktanteil aller Montags-Ausgaben der Show. Selbst der Premieren-Wert aus dem Frühjahr wurde getoppt. Den Tagessieg holte sich unterdessen „Bauer sucht Frau“ – und zwar bei Jung und Alt. Der ZDF-Zweiteiler „Der Mordanschlag“ startete mit 4,37 Mio. Gesamt-Zuschauern und 14,0% relativ unspektakulär.

  4. Mehr zweite Liga; Champions-League exklusiv im Pay-TV: Sky stellt Programm für die neue Fußball-Saison vor

    Nach der WM ist vor der Bundesliga: Kurz vor Zweitligastart und dem drei Wochen später folgenden Auftakt der Bundesliga stellt Sky die Ausrichtung seines Programms für die Fußballsparte der Saison 2018/19 vor. Die Neuerungen: Mehr Prominenz auf der zweiten Liga und die erstmalige PayTV-Exklusivität der Uefa-Champions-League.

  5. Der „Tatort“ siegt mit unterdurchschnittlichen Zahlen, „Team Ninja Warrior“ erneut unter Soll

    Auch wenn der „Tatort“ des Ersten den Sonntag wieder einmal klar gewann – mit 8,02 Mio. Sehern und 24,1% lief es etwas schwächer als zuletzt. Das ZDF hielt mit dem nächsten „Frühling“-Film dagegen, erreichte starke Zahlen von 5,39 Mio. und 16,2%. Bei den Privatsendern setzte sich um 20.15 Uhr Sat.1 mit den „Tributen von Panem“ durch, RTLs „Team Ninja Warrior“ blieb erneut zu blass.

  6. „Tatort“ holt besten Marktanteil seit Januar, ProSieben überzeugt mit „Kingsman“, RTLs „Team Ninja Warrior“ stürzt ab

    Starke Zahlen für den 73. Kölner „Tatort“ mit den Ermittlern Ballauf und Schenk: Zwar reichte es wetterbedingt nicht für eine Zuschauerzahl von mehr als 10 Mio., doch die 9,37 Mio. Seher entsprachen am Abend einem grandiosen Marktanteil von 29,0% – der beste „Tatort“-Wert seit Januar. Unter den direkten Konkurrenten überzeugte der ZDF-Film „Frühling – Wenn Kraniche fliegen“ mit 5,20 Mio., im jungen Publikum hieß der stärkste „Tatort“-Konkurrent „Kingsman“.

  7. "Tatort" siegt souverän, Gottschalk und Jauch fallen mit neuem Sonntags-Sendeplatz auf Allzeit-Tief

    Der „Tatort“ war auch an diesem Sonntag die klare Nummer 1 in der Beliebtheitsskala des deutschen Fernsehpublikums. 8,74 Mio. sahen den neuesten Fall der Münchner Ermittler – ein Marktanteil von 26,1%. Das ZDF erreichte mit „Ein Sommer auf Zypern“ immerhin 4,68 Mio. Menschen, RTL mit „Die 2“ hingegen nur 2,43 Mio. Auch im jungen Publikum gewann der „Tatort“ deutlich – und auch hier war „Die 2“ mit Gottschalk und Jauch schwach.