1. Ab jetzt zählt nur noch der Text: Twitter definiert das 140-Zeichen-Limit neu

    Bilder und Videos zählen nicht mehr – zumindest nicht bei Twitter und zumindest nicht mehr, was die 140-Zeichen-Beschränkung betrifft. Das US-Unternehmen verspricht, dass Unterhaltungen dadurch künftig „schneller und intuitiver“ werden.

  2. Bis zu 49 Zeichen zusätzlich: Twitter will Fotos und Links aus 140-Zeichen-Limit herausrechnen

    Das Aushängeschild von Twitter sind die kurzen, prägnanten Tweets. Das Limit von 140 Zeichen solle auch weiterhin gelten, betonte Mitgründer Jack Dorsey zuletzt. Doch wenn Fotos und Links nicht mehr mitzählen, könnte das den Nutzern mehr Spielraum geben.