Partner von:

Wegen Homophobie-Vorwürfen: Kevin Hart sagt Oscar-Moderation ab

Der US-Komiker Kevin Hart wird die Oscar-Verleihung doch nicht moderieren. Wegen Homophobie-Vorwürfen nahm der Schauspieler seine Ernennung zum Moderator nach nur zwei Tagen zurück. Im Fokus der Anschuldigungen stehen etwa zehn Jahre alte Tweets des US-Schauspielers mit angeblich homophoben Äußerungen. Die Academy stellte dem Amerikaner ein Ultimatum: er solle sich entschuldigen, oder zurücktreten. Daraufhin gab Kevin Hart seinen Rücktritt in einem Instagram-Video selbst bekannt.

Mehr aktuelle Nachrichten in der Newsline
Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia