Partner von:

Smartphone-Nutzung führt bei Kindern zu Kurzsichtigkeit

Übermäßige Mediennutzung bei Kindern kann negative Nebenwirkungen verursachen. So kann zu viel Zeit am Smartphone und co. zu Kurzsichtigkeit und Schlafstörungen bei jungen Nutzern führen. Der Konsum von Digital-Angeboten hemmt nämlich das Hormon Melatonin zur Schlafregulierung. Experten raten daher, die elektronische Mediennutzung von Kindern ab 10 Jahren auf 30 Minuten bis 1 Stunde pro Tag zu beschränken.

Mehr aktuelle Nachrichten in der Newsline
Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia