Partner von:

Hunderttausende Beiträge gelöscht: Facebook geht gegen extremistische Inhalte vor

Facebook hat im ersten Quartal 2018 hunderttausende Beiträge mit Bezug zu den Terrororganisationen Islamischer Staat und Al-Kaida gelöscht. Insgesamt löschten die Mitarbeiter 1,9 Millionen Beiträge oder versahen diese mit Warnhinweisen. Dies seien doppelt so viele wie im vierten Quartal 2017 gewesen, teilte das Unternehmen mit.

99 Prozent der Beiträge seien von automatischer Software und eigenen Prüfern entdeckt worden, nicht von Nutzern.

 

 

Mehr aktuelle Nachrichten in der Newsline
Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia