Partner von:

Bundesregierung fördert Gaming-Branche mit 50 Millionen

Die Bundesregierung will die Entwicklung von Videospielen in Deutschland fördern. Das beschloss der Haushaltsausschuss des Bundestages und genehmigte einen Games-Fonds in Höhe von 50 Millionen Euro, um Spielehersteller zu unterstützen. Jens Zimmermann, Digitalpolitik Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, sieht die Förderungspläne als “dringend notwendig”, um den Entwicklerstandort Deutschland zu stärken.

Mehr aktuelle Nachrichten in der Newsline
Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia