Advertisment
Öffentlich-Recht. Rundfunk

Weil das Publikum zu alt ist: Funk trennt sich von "World Wide Wohnzimmer"

Nach gut sieben Jahren ist Schluss: Funk, das Netzwerk von ARD und ZDF für junge Menschen, und der Youtube-Kanal "World Wide Wohnzimmer" gehen getrennte Wege.

Henning Kornfeld10.07.2024 09:41
Weil das Publikum zu alt ist: Funk trennt sich von "World Wide Wohnzimmer"
Die beiden "World Wide Wohnzimmer"-Moderatoren Benni und Dennis Wolter werden am 17. Juli ein letzte Mal für Funk auftreten Foto: Screenshot/Youtube)

Funk begründet den Abschied in einer Pressemitteilung mit dem gestiegenen Alter des "World Wide Wohnzimmer"-Publikums: Man habe den Auftrag, 14- bis 29-Jährige zu erreichen. "World Wide Wohnzimmer und seine Community sind aus dieser Zielgruppe nun herausgewachsen", so Funk in der Mitteilung.

Advertisment