Anzeige

Targeting ohne Cookies

  1. E-Commerce: Die Suche nach dem perfekten (digitalen) Banner Banner Aufmacher
    Cookieless Advertising

    E-Commerce: Die Suche nach dem perfekten (digitalen) Banner

    Marken und Händler, die online verkaufen, sind am härtesten vom Cookie-Sterben betroffen. Die gelernte Taktik Retargeting funktioniert immer weniger. Zeit für einen Strategiewechsel.

  2. FLoC, das Nonplusultra im Targeting? Imago Eckhard Stengel
    Targeting ohne Cookies, Teil 8: Googles Kohorten

    FLoC, das Nonplusultra im Targeting?

    Die anfängliche Unsicherheit weicht der Erkenntnis und die Augen der Marketingwelt weiten sich staunend: Das neue Targeting-System von Google wird das mächstigste, das es je gegeben hat. Vor allem dank Chrome und Android 12.

  3. FLoC, das Nonplusultra im Targeting? Imago Eckhard Stengel
    Targeting ohne Cookies, Teil 8: Googles Kohorten

    FLoC, das Nonplusultra im Targeting?

  4. Connected TV immer noch in Lauerstellung Imago TV gucken
    Targeting ohne Cookies Teil 7 – Connected TV

    Connected TV immer noch in Lauerstellung

  5. Smartphone-Targeting: iPhone-Nutzer, das unbekannte Wesen Für Marken wird der Nutzer hinter dem iPhone unsichtbar.
    Targeting ohne Cookies, Teil 6:

    Smartphone-Targeting: iPhone-Nutzer, das unbekannte Wesen

Anzeige

  1. E-Commerce: Die Suche nach dem perfekten (digitalen) Banner Banner Aufmacher
    Cookieless Advertising

    E-Commerce: Die Suche nach dem perfekten (digitalen) Banner

    Marken und Händler, die online verkaufen, sind am härtesten vom Cookie-Sterben betroffen. Die gelernte Taktik Retargeting funktioniert immer weniger. Zeit für einen Strategiewechsel.

  2. FLoC, das Nonplusultra im Targeting? Imago Eckhard Stengel
    Targeting ohne Cookies, Teil 8: Googles Kohorten

    FLoC, das Nonplusultra im Targeting?

    Die anfängliche Unsicherheit weicht der Erkenntnis und die Augen der Marketingwelt weiten sich staunend: Das neue Targeting-System von Google wird das mächstigste, das es je gegeben hat. Vor allem dank Chrome und Android 12.

  3. Connected TV immer noch in Lauerstellung Imago TV gucken
    Targeting ohne Cookies Teil 7 – Connected TV

    Connected TV immer noch in Lauerstellung

    Obwohl mehr als die Hälfte der Deutschen einen Fernseher ans Internet angeschlossen hat, tun sich die daraus ableitbaren Werbemöglichkeiten schwer, bei den großen Budgets den Fuß in die Tür zu bekommen. Der Grund: Nur ein kleiner Teil der Reichweite, ist mit Werbung zu bespielen.

  4. Smartphone-Targeting: iPhone-Nutzer, das unbekannte Wesen Für Marken wird der Nutzer hinter dem iPhone unsichtbar.
    Targeting ohne Cookies, Teil 6:

    Smartphone-Targeting: iPhone-Nutzer, das unbekannte Wesen

    Nur vier Prozent der US-Nutzer willigen ein, dass Apps sie auf iOS tracken dürfen. Zwölf Prozent sind es im internationalen Durchschnitt. Damit bricht auf einen Schlag ein Viertel des deutschen Targeting-Marktes weg, wenn es um Smartphones geht. Wie gehen die Unternehmen damit um?

  5. Choice-based: Nutzer wählen ihre Werbung Welect
    Serie Targeting-Alternativen Teil 5: Choice-based Advertising

    Choice-based: Nutzer wählen ihre Werbung

    Wenn man die Herausforderungen des Datenschutzes mit dem Paradigma der User Centricity kombiniert, kommt dabei heraus, dass Nutzer am besten selbst entscheiden, welche Werbung sie sehen wollen. Der Markt für choice-based Advertising wächst schnell, vor allem, weil die Idee funktioniert.

  6. Die bessere Einwilligungserklärung Image Handshake
    Serie Targeting-Alternativen, Teil 4: Consent

    Die bessere Einwilligungserklärung

    Ohne Consent geht nichts mehr im Advertising? Stimmt nicht. Nicht für jede Datensammlung ist eine Einwilligung nötig. Aber natürlich ist die Einwilligungserklärung das Rückgrat einer 1st-Party-Strategie. MEEDIA hat Experten befragt, wie man diese Einwilligung optimal einholt.

  7. Kontext-Targeting: Micro-Moments für Advertiser Golfbach Flughafen
    Targeting ohne Cookies, Teil 3: Situatives Targeting

    Kontext-Targeting: Micro-Moments für Advertiser

    Situatives Kontext-Targeting ergänzt die generische Umfeldwerbung um den Kontext der Ausspielung, also die Wahrnehmungssituation. Das starke Duo funktioniert ohne personenbezogene Daten und bildet auch das perfekte Rückgrat für „Allways-on“ Kampagnen.

  8. Fitbit: Cookies gegen IDs Fitbit
    Serie Targeting ohne Cookies, Teil 2: ID-Lösungen

    Fitbit: Cookies gegen IDs

    Wie gut funktionieren die neuen ID-Lösungen fürs zielgenaue Targeting? Der Fitnessanbieter Fitbit wollte es genau wissen und setzte einen Vergleichstest auf. Mit eindeutigem Ergebnis …

  9. Digitale Werbung sucht anonymen Nutzer Anonymer User Imago
    Targeting ohne Cookies, Teil 1

    Digitale Werbung sucht anonymen Nutzer

    Amazon und Google fahren Rekordgewinne ein, während andere Publisher händeringend versuchen zu verstehen, wie der offene digitale Werbemarkt in Zukunft funktioniert. In dieser Artikelserie zeigt MEEDIA die Möglichkeiten auf, die Marketer haben, um Interessenten individuell anzusprechen und welche Hausaufgaben sich daraus für Publisher ergeben.

Anzeige