Anzeige

Bewegtbild/TV

  1. So will die „Bild“ im Wahljahr im linearen TV angreifen
    Bewegung im TV-Markt

    So will die „Bild“ im Wahljahr im linearen TV angreifen

    Diverse Medienmarken schlagen vor den Bundestagswahlen neue Pfade ein, um sich im hart umkämpften Fernsehgeschäft mehr Marktmacht zu sichern. Nun will auch „Bild“ ins TV-Geschäft einsteigen. Eine Analyse.

  2. Video Daily: herausragende Zahlen für „Markus Lanz“, „Love and Monsters“ stürmt die Netflix-Charts
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 15. April 2021

    Video Daily: herausragende Zahlen für „Markus Lanz“, „Love and Monsters“ stürmt die Netflix-Charts

    ZDF-Talk „Markus Lanz“ war am Donnerstag erfolgreich wie selten zuvor: Mit 24,4% und 19,4% (14-49) erreichte er die besten Marktanteile seit 2016. Die Prime-Time-Siege holten sich „Germany’s next Topmodel“ (14-49) und „Der Wien-Krimi“ (gesamt). Bei Netflix heißt die neue Nummer 1 unterdessen „Love and Monsters“.

  3. Video Daily: herausragende Zahlen für „Markus Lanz“, „Love and Monsters“ stürmt die Netflix-Charts
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 15. April 2021

    Video Daily: herausragende Zahlen für „Markus Lanz“, „Love and Monsters“ stürmt die Netflix-Charts

  4. Warum „Bild“-Chef Julian Reichelt bei seinen Fernsehplänen mehr einfallen muss
    "Bild"-TV

    Warum „Bild“-Chef Julian Reichelt bei seinen Fernsehplänen mehr einfallen muss

  5. Video Daily: blasser Start für „Tonis Welt“ und „5 Senses for Love“
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 14. April 2021

    Video Daily: blasser Start für „Tonis Welt“ und „5 Senses for Love“

Anzeige

  1. Söder mit deutlich mehr TV-Sendezeit als Laschet
    Politscore-Ranking

    Söder mit deutlich mehr TV-Sendezeit als Laschet

    Seit Tagen ist die TV-Aufmerksamkeit vor allem auf zwei Unionspolitiker gerichtet: Armin Laschet und Markus Söder. Dabei liegt Söder in Sachen Sendezeit deutlich vorn.

  2. Sky: Stuttgart-Dortmund knackt die Mio.-Marke, Bremen-Leipzig war der Flop des Spieltags
    Bundesliga-Quoten vom 28. Spieltag

    Sky: Stuttgart-Dortmund knackt die Mio.-Marke, Bremen-Leipzig war der Flop des Spieltags

    Das Samstagabend-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund war das zuschauerstärkste Bundesliga-Spiel des Wochenendes. 1,120 Millionen Fans waren live bei Sky dabei. Die wenigsten Zuschauer gab es für eine der Samstagnachmittags-Partien – die zwischen Bremen und Leipzig.

  3. Aus „Bild“ wird ein echter Fernsehsender
    Mit Claus Strunz als Programmchef

    Aus „Bild“ wird ein echter Fernsehsender

    Die Bewegtbild-Pläne von Axel Springer für die „Bild“ nehmen weiter Fahrt auf. Nun hat der Medienkonzern mitgeteilt, dass ein eigener „Bild“-Fernsehsender starten soll, mit Claus Strunz als Programmchef – und noch vor der Bundestagswahl im September.

  4. Video Daily: starke Zahlen für Lena Odenthal und Andreas Kieling
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 9. bis 11. April 2021

    Video Daily: starke Zahlen für Lena Odenthal und Andreas Kieling

    Der inzwischen 74. „Tatort“ mit Kommissarin Lena Odenthal war ein sehr erfolgreicher: 9,37 Millionen sahen am Sonntagabend „Der böse König“. Ebenfalls stark am Sonntag: „Terra X: Kielings wilde Welt“ mit fast 5 Millionen Sehern. Im jungen Publikum überzeugte noch „Mission: Impossible – Fallout“, bei Netflix führt nun der Film „Thunder Force“ und bei YouTube lag am Wochenende Deutsch-Rap vorn.

  5. Video Daily: „Doktor Ballouz“ startet gut, aber mit Niederlage gegen „Blind ermittelt“
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 8. April 2021

    Video Daily: „Doktor Ballouz“ startet gut, aber mit Niederlage gegen „Blind ermittelt“

    Nach der Vor-Premiere in der Mediathek lief die ZDF-Serie „Doktor Ballouz“ am Donnerstag auch in der Prime Time des linearen Fernsehens an. Mit Erfolg, die Marktanteile lagen bei 15,3% und 14,8%. Den Tagessieg holte sich aber die ARD-Krimi-Reihe „Blind ermittelt“.

  6. Weniger laut und seriöser – Darum ist der angestrebte Imagewandel bei RTL ein richtiger Schritt
    RTL-Strategie

    Weniger laut und seriöser – Darum ist der angestrebte Imagewandel bei RTL ein richtiger Schritt

    Bei RTL tut sich gerade viel. Die jüngsten Personalien um Dieter Bohlen, Hape Kerkeling und Jan Hofer zeigen, wohin es für den Sender gehen soll. Im Fokus: Seriosität und Relevanz.

  7. Reform: Auf der Suche nach dem idealen Urheberrecht
    Gastbeitrag

    Reform: Auf der Suche nach dem idealen Urheberrecht

    In der Diskussion um die Urheberrechtsreform, zu der am 12. April im Bundestagsausschuss für Recht und Verbraucherschutz eine Anhörung stattfindet, melden sich in einem Gastbeitrag mit Dr. Günter Krings und Ansgar Heveling zwei Bundespolitiker zu Wort, die in der geplanten Novelle einen richtigen Schritt im Ringen um einen vernünftigen Interessenausgleich sehen.

  8. Video Daily: glanzlose Premiere von „Pocher vs. Influencer“
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 7. April 2021

    Video Daily: glanzlose Premiere von „Pocher vs. Influencer“

    Rund 13 Monate nachdem „Pocher vs. Wendler“ grandiose Quoten für RTL geholt hatte, lief es für das Nachfolge-Format „Pocher vs. Influencer“ längst nicht so gut. Den Prime-Time-Sieg im jungen Publikum gab es – allerdings mit sehr mittelmäßigen Zahlen. Direkt dahinter folgt die Champions League von Sky mit vergleichsweise grandiosen Quoten.

  9. ZDF-Intendant Thomas Bellut: Vereinigung mit ARD nicht realisierbar
    Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

    ZDF-Intendant Thomas Bellut: Vereinigung mit ARD nicht realisierbar

    ZDF-Intendant Thomas Bellut hat sich in einem Interview zu den Plänen einer Vereinigung von ARD und ZDF geäußert. Außerdem sagte er, dass er „ein klarer Befürworter eines Qualitätswettbewerbs der Hauptprogramme“ beider Anstalten sei.

  10. Video Daily: „Die Tricks von Ferrero“ holen Top-Quoten im ZDF
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 6. April 2021

    Video Daily: „Die Tricks von Ferrero“ holen Top-Quoten im ZDF

    Die Ferrero-Produkte von Nutella über Duplo bis zum Überraschungsei kennen wohl alle Deutschen. Kein Wunder, dass eine Sendung mit dem populären Titel „Die Tricks von Ferrero“ auf großes Interesse stößt: 4,02 Millionen sahen am Dienstag im ZDF zu – Top-Wert auf diesem Sendeplatz für das bisherige Jahr. Auch im jungen Publikum war der 45-Minüter erfolgreich, bei YouTube gewann „JP Performance“ den Tag.

Anzeige