Anzeige

Bewegtbild/TV

  1. RTL greift DAZN und Sky frontal an
    RTL+ Sportstream

    RTL greift DAZN und Sky frontal an

    Der neue RTL-Deutschland-Chef Stephan Schäfer will auf der Streaming-Plattform RTL+ (aktuell noch TV Now) zehn Livestream-Kanäle aufbauen, die vor allem Sport-Events übertragen sollen. Damit greift die Bertelsmann-TV-Tochter DAZN und Sky frontal an.

  2. Nent bringt Streamingdienst Viaplay auch nach Deutschland
    Ab 2023 verfügbar

    Nent bringt Streamingdienst Viaplay auch nach Deutschland

    Die Nordic Entertainment Group (Nent) bringt ihren Streamingdienst Viaplay in fünf weiteren Märkten an den Start und will so bis Ende 2023 in insgesamt 13 Ländern verfügbar sein. Durch die Einführung unter anderem in Deutschland erhöht das Unternehmen auch sein Abo-Ziel: Bis Ende 2025 soll die Plattform zwölf Millionen Kunden haben.

  3. Nent bringt Streamingdienst Viaplay auch nach Deutschland
    Ab 2023 verfügbar

    Nent bringt Streamingdienst Viaplay auch nach Deutschland

  4. Video Daily: „Schwiegertochter gesucht“ endet schwach wie nie zuvor
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 21. September 2021

    Video Daily: „Schwiegertochter gesucht“ endet schwach wie nie zuvor

  5. Bitte keine Trielle mehr
    Fazit zum TV-Format

    Bitte keine Trielle mehr

Anzeige

  1. RTL greift DAZN und Sky frontal an
    RTL+ Sportstream

    RTL greift DAZN und Sky frontal an

    Der neue RTL-Deutschland-Chef Stephan Schäfer will auf der Streaming-Plattform RTL+ (aktuell noch TV Now) zehn Livestream-Kanäle aufbauen, die vor allem Sport-Events übertragen sollen. Damit greift die Bertelsmann-TV-Tochter DAZN und Sky frontal an.

  2. Nent bringt Streamingdienst Viaplay auch nach Deutschland
    Ab 2023 verfügbar

    Nent bringt Streamingdienst Viaplay auch nach Deutschland

    Die Nordic Entertainment Group (Nent) bringt ihren Streamingdienst Viaplay in fünf weiteren Märkten an den Start und will so bis Ende 2023 in insgesamt 13 Ländern verfügbar sein. Durch die Einführung unter anderem in Deutschland erhöht das Unternehmen auch sein Abo-Ziel: Bis Ende 2025 soll die Plattform zwölf Millionen Kunden haben.

  3. Video Daily: „Schwiegertochter gesucht“ endet schwach wie nie zuvor
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 21. September 2021

    Video Daily: „Schwiegertochter gesucht“ endet schwach wie nie zuvor

    War das die letzte Staffel? Der einstige RTL-Megahit „Schwiegertochter gesucht“ endete am Dienstagabend mit miesen Quoten und damit so schwach wie nie. Den Prime-Time-Sieg holte sich im jungen Publikum stattdessen eine ZDF-Polit-Doku.

  4. Bitte keine Trielle mehr
    Fazit zum TV-Format

    Bitte keine Trielle mehr

    Die Kanzlerkandidaten von Union, SPD und Grüne haben die drei Trielle im TV endlich hinter sich. Fazit: Was von diesen Triellen bleibt, ist die Erkenntnis, dass sie keine Erkenntnisse liefern. Schaffen wir sie besser wieder ab.

  5. Video Daily: „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ noch schwächer als bei der Premiere
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 20. September 2021

    Video Daily: „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ noch schwächer als bei der Premiere

    Das neue ProSieben-Magazin „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ wird für Sender zum Problem. Die zweite Ausgabe lief sogar noch schlechter als die erste vor einer Woche, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es nur noch einen Marktanteil von 4,1 Prozent, insgesamt sahen noch 450.000 Leute zu.

  6. Solidarität für umstrittene „Quarks“-Moderatorin Nemi El-Hassan
    Offener Brief an den WDR

    Solidarität für umstrittene „Quarks“-Moderatorin Nemi El-Hassan

    Der WDR hat die Zusammenarbeit mit der Journalistin und Moderatorin Nemi El-Hassan nach Antisemitismus-Vorwürfen erstmal auf Eis gelegt. Nun melden sich ein paar hundert Unterstützer in einem offenen Brief zu Wort.

  7. Video Daily: Drittes „Triell“ überzeugt nur im jungen Publikum
    Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 17. bis 19. September 2021

    Video Daily: Drittes „Triell“ überzeugt nur im jungen Publikum

    Das dritte „TV-Triell“ der Kanzlerkandidaten und -kandidatin lockte deutlich weniger Zuschauer vor die Fernseher als die beiden ersten. Etwa 4,07 Millionen sahen es bei Sat.1, ProSieben und Kabel Eins – nichtmal halb so viele wie den „Tatort“ im Ersten. Deutlich besser lief das „Triell“ im jungen Publikum.

  8. Rezo-Beitrag über Korruption: CDU-Politiker Ruprecht Polenz reagiert mit offenem Brief
    Reaktion auf jüngstes Video

    Rezo-Beitrag über Korruption: CDU-Politiker Ruprecht Polenz reagiert mit offenem Brief

    Das dritte und finale Video der „Zerstörung“-Reihe des Youtubers Rezo hat wieder einmal viel Aufsehen erregt. Mehr als zwei Millionen Abrufe erzielte der 45-minütige Clip bis zum Montagvormittag. Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz reagiert jetzt ausführlich in einem offenen Brief.

  9. Medien sehen neuen Lagerwahlkampf, Linda Zervakis punktet mit altem „Micky Maus“-Heft beim Publikum
    TV-Triell in der Kritik

    Medien sehen neuen Lagerwahlkampf, Linda Zervakis punktet mit altem „Micky Maus“-Heft beim Publikum

    Das dritte TV-„Triell“ ist Geschichte. Die Kanzlerkandidaten durften sich bei ProSieben und Sat.1 zum letzten Mal vor der Wahl messen. Die Beobachter waren sich einig: Diesmal wurde weit weniger hitzig diskutiert, stattdessen gibt es einen klar erkennbaren Lagerwahlkampf – jedoch zu den alten Themen. Linda Zervakis punktet beim Publikum mit einem „Micky Maus“-Heft von 1993. Eine Übersicht von Presse bis Twitter.

  10. Emmy Awards 2021: „The Crown“ und „Ted Lasso“ räumen ab
    Wichtigste TV-Auszeichnung

    Emmy Awards 2021: „The Crown“ und „Ted Lasso“ räumen ab

    Verdammt britisch und nah dran am Publikum: Bei den Emmy Awards am Sonntag gibt es in diesem Jahr zwei klare Sieger. Eine zentrale Hoffnung erfüllt sich aber nicht.

Anzeige