Anzeige

Marketing

  1. Facebook ändert Regeln für Werbung auf Seiten von unter 18-Jährigen
    Jugendschutz

    Facebook ändert Regeln für Werbung auf Seiten von unter 18-Jährigen

    Facebook will auf seinen Plattformen die Regeln für Werbung auf den Seiten von unter 18-Jährigen ändern, um sicherzustellen, dass der jüngeren Community ein sichereres, privateres Erlebnis geboten wird.

  2. „Schweine-Urteil“: Regionale Bezeichnungen zur Herkunft können bei Lebensmitteln geschützt sein
    Streit um Kollektivmarken

    „Schweine-Urteil“: Regionale Bezeichnungen zur Herkunft können bei Lebensmitteln geschützt sein

    Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat entschieden, dass auch regionale Herkunftsbezeichnungen für Lebensmittel nach deutschem Markenrecht geschützt sein können. Das Urteil fiel am Beispiel des „Hohenloher Landschweins“ und des „Hohenloher Weiderinds“.

  3. „Schweine-Urteil“: Regionale Bezeichnungen zur Herkunft können bei Lebensmitteln geschützt sein
    Streit um Kollektivmarken

    „Schweine-Urteil“: Regionale Bezeichnungen zur Herkunft können bei Lebensmitteln geschützt sein

  4. „Biederes Einheitsdesign“ – eine Stilkritik am Marken-Refresh der DFL
    Gastbeitrag

    „Biederes Einheitsdesign“ – eine Stilkritik am Marken-Refresh der DFL

  5. Farbton der Lindt-Goldhasen genießt Markenschutz
    BGH-Urteil

    Farbton der Lindt-Goldhasen genießt Markenschutz

Anzeige

  1. Facebook ändert Regeln für Werbung auf Seiten von unter 18-Jährigen
    Jugendschutz

    Facebook ändert Regeln für Werbung auf Seiten von unter 18-Jährigen

    Facebook will auf seinen Plattformen die Regeln für Werbung auf den Seiten von unter 18-Jährigen ändern, um sicherzustellen, dass der jüngeren Community ein sichereres, privateres Erlebnis geboten wird.

  2. „Schweine-Urteil“: Regionale Bezeichnungen zur Herkunft können bei Lebensmitteln geschützt sein
    Streit um Kollektivmarken

    „Schweine-Urteil“: Regionale Bezeichnungen zur Herkunft können bei Lebensmitteln geschützt sein

    Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat entschieden, dass auch regionale Herkunftsbezeichnungen für Lebensmittel nach deutschem Markenrecht geschützt sein können. Das Urteil fiel am Beispiel des „Hohenloher Landschweins“ und des „Hohenloher Weiderinds“.

  3. „Biederes Einheitsdesign“ – eine Stilkritik am Marken-Refresh der DFL
    Gastbeitrag

    „Biederes Einheitsdesign“ – eine Stilkritik am Marken-Refresh der DFL

    Jan Erlinghagen, Co-Gründer der Agentur Cru für Brand Identity und Brand Activation, nimmt sich das Marken-Refresh der Deutschen Fußball Liga zur Brust. Das Design riecht ihm „allzu sehr nach Kompromissen und Meetingräumen mit viel Filterkaffee“.

  4. Farbton der Lindt-Goldhasen genießt Markenschutz
    BGH-Urteil

    Farbton der Lindt-Goldhasen genießt Markenschutz

    Der Bundesgerichtshof teilt auf seiner Website mit, dass der Goldton des Lindt-Goldhasen Markenschutz genießt. Der Schweizer Hersteller Lindt & Sprüngli hatte nachweisen können, dass in einer Befragung 70 Prozent der Befragten den für die Folie des Schokohasen verwendeten goldenen Farbton dem Produkt des Unternehmens zuordnen.

  5. Wie Veganz Nachhaltigkeit und Klimaschutz für seinen Absatz einsetzt
    Vegane Lebensmittel

    Wie Veganz Nachhaltigkeit und Klimaschutz für seinen Absatz einsetzt

    Der Hersteller Veganz hat eine schlaue Positionierung: Alle, die seine veganen Lebensmittel essen, helfen beim Klimaschutz. Mit dieser Strategie fühlt sich Veganz sowohl Konzernen wie Oetker und Nestlé als auch Mittelständlern wie Rügenwalder überlegen.

  6. Ford-Markenchef: „Marketing ist für unsere Nachhaltigkeitsagenda absolut zentral“ Peter Zillig, seit dem 1. Juli 2020 Marketing Director bei Ford of Europe im Gespräch mit MEEDIA
    Peter Zillig

    Ford-Markenchef: „Marketing ist für unsere Nachhaltigkeitsagenda absolut zentral“

    Peter Zillig ist vor knapp einem Jahr als Marketing Director bei Ford of Europe gestartet. Mitten in einer der größten Umbauphasen für klassische Autobauer, mitten in der Coronapandemie. Wie verändern Klimakrise, Elektromobilität und Digitalisierung den Automarkt und das Marketing? Darüber und mehr jetzt im großen MEEDIA-Interview lesen.

  7. Kering schreibt weltweiten Mediaetat neu aus
    Luxusgüter

    Kering schreibt weltweiten Mediaetat neu aus

    Der Luxuskonzern Kering, zu dem Marken wie Gucci, Yves Saint Laurent und Balenciaga gehören, prüft aktuell eine Neuvergabe seines globalen Mediaetats. Laut dem Fachmagazin „Campaign US“ soll sich die Überprüfung des Etats, der immerhin im vergangenen Jahr laut Comvergence 139,5 Millionen Dollar betragen hat, noch in der Anfangsphase befinden.

  8. Deutsche Bahn etabliert neues Kreativagentur-Modell mit sieben Agenturen
    Der Pitch ist entschieden

    Deutsche Bahn etabliert neues Kreativagentur-Modell mit sieben Agenturen

    Der größte Agenturpitch in der Geschichte der Deutschen Bahn ist entschieden. Zukünftig werden Serviceplan, Ogilvy und Ketchum sowie Grabarz & Partner, Huth+Wenzel, GUD.Berlin und 480 Hz für die Kommunikation des Konzerns verantwortlich zeichnen.

  9. „VoD und Streaming profitieren besonders vom Video-Boom“
    Zenith-Manager Simon Roszinsky

    „VoD und Streaming profitieren besonders vom Video-Boom“

    Laut Zenith-Prognose geht’s für den globalen Werbemarkt deutlich bergauf. MEEDIA hat mit Simon Roszinsky, Managing Partner Zenith Germany, darüber gesprochen, ob und wie dieser Aufschwung in Deutschland ankommt.

  10. Zenith-Prognose: Erholung in USA am stärksten
    Aussichten zum globalen Werbemarkt

    Zenith-Prognose: Erholung in USA am stärksten

    Die globalen Werbeausgaben werden 2021 um 11,2 Prozent wachsen, getrieben von Nachfrage nach performanceorientierter E-Commerce-Werbung und Online-Video-Advertising. Und die Spendings (netto) werden sich auf insgesamt 669 Milliarden Dollar belaufen.

Anzeige