Anzeige

Hero

  1. So sieht die ARD-Programmreform aus
    Ausbau der Mediathek, mehr Comedy und Neues von Maischberger

    So sieht die ARD-Programmreform aus

    Die ARD hat am Freitag eine Programmreform beschlossen, die mit dem Jahr 2022 schrittweise umgesetzt werden soll. In der Mediathek etwa soll es künftig mehr exklusive Inhalte geben. Talkshowmoderatorin Sandra Maischberger bekommt ein neues Gesprächsformat. Und auch im Ersten verändert sich das Programm an einigen Stellen.

  2. Arbeitskultur in Agenturen: Es geht um mehr, als Feierabendbierchen!
    Gastbeitrag

    Arbeitskultur in Agenturen: Es geht um mehr, als Feierabendbierchen!

    Die Debatte um die Arbeits-Kultur in Agenturen geht weiter. Henrik Bunzendahl, Geschäftsführer der Agentur Zum goldenen Hirschen, meint: Alle Beteiligten müssen sich nur trauen, die Motivationen des jeweiligen anderen zu verstehen und anzunehmen.

  3. Arbeitskultur in Agenturen: Es geht um mehr, als Feierabendbierchen!
    Gastbeitrag

    Arbeitskultur in Agenturen: Es geht um mehr, als Feierabendbierchen!

  4. Heinrich und Heidenreich – der Shitstorm stinkt von beiden Seiten
    Wochenrückblick

    Heinrich und Heidenreich – der Shitstorm stinkt von beiden Seiten

  5. Haben ARD und ZDF ein Antisemitismus-Problem?
    Die Medien-Woche

    Haben ARD und ZDF ein Antisemitismus-Problem?

Anzeige

  1. So sieht die ARD-Programmreform aus
    Ausbau der Mediathek, mehr Comedy und Neues von Maischberger

    So sieht die ARD-Programmreform aus

    Die ARD hat am Freitag eine Programmreform beschlossen, die mit dem Jahr 2022 schrittweise umgesetzt werden soll. In der Mediathek etwa soll es künftig mehr exklusive Inhalte geben. Talkshowmoderatorin Sandra Maischberger bekommt ein neues Gesprächsformat. Und auch im Ersten verändert sich das Programm an einigen Stellen.

  2. Arbeitskultur in Agenturen: Es geht um mehr, als Feierabendbierchen!
    Gastbeitrag

    Arbeitskultur in Agenturen: Es geht um mehr, als Feierabendbierchen!

    Die Debatte um die Arbeits-Kultur in Agenturen geht weiter. Henrik Bunzendahl, Geschäftsführer der Agentur Zum goldenen Hirschen, meint: Alle Beteiligten müssen sich nur trauen, die Motivationen des jeweiligen anderen zu verstehen und anzunehmen.

  3. Heinrich und Heidenreich – der Shitstorm stinkt von beiden Seiten
    Wochenrückblick

    Heinrich und Heidenreich – der Shitstorm stinkt von beiden Seiten

    An Aufregern und Empörung herrschte diese Woche mal wieder kein Mangel. Da ist der Korruptionsskandal in Österreich, der auch ein Medienskandal ist. Und dann waren da natürlich die Shitstorms gegen die junge Grünen-Politikerin Sarah-Lee Heinrich und Elke Heidenreich. Und WDR-Intendant Tom Buhrow meldete sich in der „Zeit“ zu Wort. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  4. Haben ARD und ZDF ein Antisemitismus-Problem?
    Die Medien-Woche

    Haben ARD und ZDF ein Antisemitismus-Problem?

    Im Podcast „Die Medien-Woche“ geht es diesmal um das seltsame Medien-Politik-Geflecht in Österreich. Außerdem beackern wir den Fall Sarah-Lee Heinrich und gehen der Frage nach, ob ARD und ZDF ein Antisemitismus-Problem haben.

  5. MDR startet Kooperation mit sächsischer Polizei
    Besserer Schutz von Journalisten

    MDR startet Kooperation mit sächsischer Polizei

    Der MDR und die sächsische Polizei wollen künftig enger zusammenarbeiten. Die Kooperation solle das wechselseitige Verständnis für die unterschiedlichen Aufgaben stärken. Teil des Programms sind unter anderem Medienschulungen für Auszubildende. Der Deutsche Journalistenverband (DJV) begrüßt die Zusammenarbeit.

  6. Was Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe erwartet
    Lesestoff für Sie – Ausgabe 42

    Was Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe erwartet

    Taugt Influencer Marketing nur für den Abverkauf oder können die Insta-Stars auch Marke? Was steht drin im Vertrag, der den Betriebsübergang von Gruner + Jahr zu RTL regelt? Warum setzt Degeto-Chef Thomas Schreiber noch auf lineares TV? Und wie heizt The Nu Company großen Food-Marken ein? All das und mehr lesen Sie in MEEDIA Ausgabe 42!

  7. Microsoft stellt LinkedIn in China ein
    Einführung von "InJobs"

    Microsoft stellt LinkedIn in China ein

    Mehr als sieben Jahre hat Microsoft sein Berufsnetzwerk LinkedIn als angepasste Version auf dem chinesischen Markt betrieben. Im Laufe dieses Jahres stellt das Unternehmen den lokalen Betrieb der Plattform ein. Als Gründe nennt Microsoft unter anderem die strengen staatlichen Vorschriften.

  8. „Influencer als reine Reichweiten-Bringer? Ist wie Traubenzucker lutschen!“
    Influencer Marketing

    „Influencer als reine Reichweiten-Bringer? Ist wie Traubenzucker lutschen!“

    Braucht man wirklich Spezial-Agenturen für Influencer-Marketing?
    Meik Vogler, Geschäftsführer der Hamburger Agentur Yours Truly, meint, Influencer-Agenturen haben kein ganzheitliches Verständnis für die Marke. Dem widersprechen Agenturchefs aus der Influencer-Szene vehement. MEEDIA bildet die Branchen-Debatte ab.

  9. „Bunte“ baut Führungsebene um
    Hubert Burda Media

    „Bunte“ baut Führungsebene um

    Bei „Bunte“ gibt es nach dem Abgang von Tanja May weiter Bewegung. Nun jedoch verstärken sich das People-Magazin und dessen Online-Ableger. Unter den Neuzugängen ist auch die langjährige „Bild“-Unterhaltungschefin.

  10. Richy Ugwu gründet Vermarktungs-Startup Unea launch
    Retail Media

    Richy Ugwu gründet Vermarktungs-Startup

    Gemeinsam mit der ehemaligen BCG-Beraterin Hannah Oldorf gründet der frühere Intersport-Digitalvermarkter Richy Ugwu das Startup Unea.io. Das Thema: Digitale Werbeflächenvermarktung. Nicht nur im Handel sondern auch in Restaurants oder Fitnessstudios.

Anzeige