Neueste Beiträge
  1. Mit Ralf Schmitz, Linda Zervakis und Bruce Darnell: So gehen Sat.1 und ProSieben in die neue TV-Saison
    Screenforce Days 2021

    Mit Ralf Schmitz, Linda Zervakis und Bruce Darnell: So gehen Sat.1 und ProSieben in die neue TV-Saison

    Am zweiten Tag der Screenforce Days präsentierte die Seven.One Entertainment Group ihr kommendes TV-Programm. Neben ersten Einblicken in das neue Sat.1 wurden auch Details zum Format von Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel genannt. Ein Überblick.

  2. „Bild“ gibt Details zum Programm für TV-Sender bekannt
    Screenforce Days 2021

    „Bild“ gibt Details zum Programm für TV-Sender bekannt

    Rechtzeitig vor der Bundestagswahl möchte „Bild“ mit einem eigenen TV-Sender starten. Zum Programm war bisher nicht viel bekannt. Bei den Screenforce Days haben Vermarkter Visoon und „Bild“ nun erste Einblicke gegeben.

  3. Drei Farben sind nicht genug: So sieht der neue Markenauftritt von RTL aus
    Screenforce Days 2021

    Drei Farben sind nicht genug: So sieht der neue Markenauftritt von RTL aus

    Die Marke RTL befindet sich mitten in der Transformation: Am 1. Tag der Screenforce Days haben die Verantwortlichen der Mediengruppe nun den neuen Markenauftritt präsentiert. Außerdem gab es Details zu einem Nachrichtenformat, das ab Mitte August in der Primetime laufen wird.

  4. 30 Leitungspositionen: So stellt sich der „Stern“ neu auf
    Tabula rasa

    30 Leitungspositionen: So stellt sich der „Stern“ neu auf

    Der Umbau beim „Stern“ geht weiter: Nun hat die Marke von Gruner+Jahr eine neue Redaktionsstruktur präsentiert, die die Arbeitsweise grundlegend verändern soll. Neben zahlreichen neu besetzten Leitungspositionen gibt es auch Veränderungen in den Ressorts.

  5. „Tagesthemen“-Moderatorin Pinar Atalay wechselt zu RTL
    Nächste Personalie

    „Tagesthemen“-Moderatorin Pinar Atalay wechselt zu RTL

    Nächster namhafter Neuzugang bei der Mediengruppe RTL: Pinar Atalay wird vom 1. August an exklusiv beim Kölner Sender arbeiten. Sie verlässt überraschend die ARD, wo sie seit einigen Jahren zum Moderationsteam der „Tagesthemen“ gehörte.

  6. News-Aggregator Upday erneuert Lizenzvereinbarung mit Corint Media
    Neues Leistungsschutzrecht

    News-Aggregator Upday erneuert Lizenzvereinbarung mit Corint Media

    Axel Springers News-Aggregator und Corint Media haben eine Lizenzvereinbarung nach neuem Leistungsschutzrecht geschlossen. Dies gaben beide Unternehmen am Montag bekannt. Die Verwertungsgesellschaft sieht den Vertragsschluss als zukunftsweisend an.

  7. Corona-Pandemie und „Infodemie“: So steht es um das Vertrauen der User in Nachrichtenmedien
    Umfrage vom Reuters Institut

    Corona-Pandemie und „Infodemie“: So steht es um das Vertrauen der User in Nachrichtenmedien

    Inzwischen dauert die Pandemie weit über ein Jahr an. Auch der Journalismus war in dieser Zeit besonders gefordert. Ein Forscherteam vom Reuters Institut hat untersucht, welche Informationsquellen die Leute zuletzt genutzt haben und wie sie deren Qualität bewerten. Ein Überblick über die Ergebnisse.

  8. Amazon kauft Hollywoodstudio MGM
    Für mehr als acht Mrd. Dollar

    Amazon kauft Hollywoodstudio MGM

    Auf dem Markt der Streamingdienste tut sich derzeit viel: Nun hat Amazon eine Milliarden-Akquisition bekannt gegeben. Das US-Unternehmen übernimmt das Filmstudio MGM und will sich damit gegen die Konkurrenz um Netflix und Disney+ stärken.

  9. Ikke Hüftgold macht Sat.1 und Imago TV schwere Vorwürfe
    "Quotenjagd auf dem Rücken missbrauchter Kinder"

    Ikke Hüftgold macht Sat.1 und Imago TV schwere Vorwürfe

    Ikke Hüftgold, mit bürgerlichem Namen Matthias Distel, hat schwere Vorwürfe gegen Sat.1 und die Produktionsfirma Imago TV erhoben. Konkret geht es um Dreharbeiten zur Sendung „Plötzlich arm, plötzlich reich“, die abgebrochen wurden. Die Produktionsfirma gesteht Fehler bei der Recherche ein, distanziert sich aber ausdrücklich von den Vorwürfen.

  10. So will Programmdirektorin Christine Strobl die ARD-Mediathek positionieren
    Neu im Amt

    So will Programmdirektorin Christine Strobl die ARD-Mediathek positionieren

    Seit rund drei Wochen ist Christine Strobl im Amt als ARD-Programmdirektorin. Zu wenig Zeit natürlich, um eine erste Bilanz zu ziehen. Bei einem Pressegespräch mit dem ARD-Vorsitzenden Tom Buhrow skizzierte sie jedoch erste Pläne.