1. Kündigungen „kurzfristig nicht auf dem Plan“: Wie Spiegel-Chef Thomas Hass die Corona-Krise meistern will

    Die Corona-Krise trifft den Spiegel-Verlag mit voller Wucht. Die Vermarktung des gedruckten Spiegel und des digitalen Ablegers ist massiv betroffen. Verlagschef Thomas Hass will darum erlösrelevante Projekte vorantreiben und einen millionenschweren Sparkurs fahren. Betriebsbedingte Kündigungen schließt er kurzfristig aus.

  2. Medien-Woche: Nachrichten in Corona-Zeiten – gibt es ein Zuviel an Bad News?

    In der neuen Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) über die Flut an schlechten Nachrichten während der Corona-Krise. Welche Verantwortung haben die Medien? Außerdem geht es um Stefan Raabs ESC-Alternative, das verschärfte NetzDG und die „Känguru-Chroniken“.

  3. In allen Altersgruppen: Deutsche kehren Facebook laut „Social-Media-Atlas“ verstärkt den Rücken

    Spannende Zahlen aus dem repräsentativen „Social-Media-Atlas“ von Faktenkontor: Demnach schrumpft in allen Altersgruppen die deutsche Nutzerschaft des sozialen Netzwerks Facebook. Vor allem bei den Teenagern sieht die Entwicklung dramatisch aus, hier nutzt nur noch etwa jeder Dritte das Netzwerk.

  4. Süddeutsche Zeitung Verlagshaus

    Corona bei Chefredakteurswahl: Süddeutsche Zeitung arbeitet jetzt komplett im Home-Office

    Die Wahl der neuen Chefredakteurin Judith Wittwer hatte einen unerwünschten Nebeneffekt. Bei der Vorort-Abstimmung war eine leitende Redakteurin an Corona erkrankt, wie sich jetzt herausstellte. Als Vorsichtsmaßnahme arbeitet die Süddeutsche jetzt komplett von Zuhause.

  5. Cannes Lions abgesagt

    Wegen Corona: Cannes Lions 2020 abgesagt

    Gerade erst wurde der Termin der Cannes Lions wegen Corona in den Oktober verschoben. Jetzt hat man sich entschieden, die wichtigste Werber-Veranstaltungen des Jahres für 2020 komplett abzusagen.

  6. Wieduwilt wechselt von FAZ zu Faktor 3

    FAZ-Wirtschaftsredakteur Hendrik Wieduwilt wechselt zu Faktor 3

    Der bisherige Berliner Wirtschaftskorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) verstärkt seit dem 1. April 2020 die Redaktion der Hamburger Kommunikationsagentur.

  7. Wegen Corona: Spiegel-Chef Steffen Klusmann erwägt Kurzarbeit und einen harten Sparkurs

    Die Medienhäuser sind durch den wegen Corona verursachten Shutdown im Krisenmodus. Jetzt trifft es auch die Spiegel-Gruppe schwer. Sie prüft, ab Mitte April Kurzarbeit einzuführen. Zugleich plant Chefredakteur Steffen Klusmann einen harten Sparkurs, um den drohenden Anzeigeneinbruch abzufedern. Auch ein Stellenabbau steht im Raum.

  8. Dmexco-Umfrage: Corona-Pandemie beschleunigt die digitale Transformation

    Die Corona-Pandemie beschäftigt Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Doch welche Auswirkungen hat sie auf die Digitalbranche? Eine aktuelle Dmexco-Umfrage unter mehr als 800 Entscheidern zeigt, dass die Digitalwirtschaft nach dem Ende der Pandemie profitieren könnte.

  9. RTLzwei: Marco Kunze wird Leiter Channel-Management

    Marco Kunze wird Leiter Channel-Management bei RTLzwei. Wie der Sender mitteilte, verantwortet Kunze ab sofort die lineare und non-lineare Content-Planung und ist für die Weiterentwicklung der plattformübergreifenden Windowing-Strategie zuständig.

  10. Medienkonzern Funke meldet Kurzarbeit an: „Dramatischer Einbruch in der Vermarktung“

    Immer mehr Medienunternehmen beantragen Kurzarbeit, um im Zuge der Corona-Krise einen Stellenabbau zu vermeiden. Nach der Süddeutschen Medienholding (SWMH) hat jetzt auch die Funke Mediengruppe Hilfen bei der Bundesagentur für Arbeit beantragt. Grund sind nach Angaben der Funke-Geschäftsführung massive Anzeigeneinbrüche bei den Regionalmedien. Betroffen von der Kurzarbeit sind unter anderem einzelne Vermarktungsbereiche sowie Teile der Druckereien. Redaktionen sind bislang ausgenommen.