Neueste Beiträge
  1. Volker Heine ist der nächste Deloitte-Neuzugang aus einer Agentur Volker Heine
    Er kommt von DDB

    Volker Heine ist der nächste Deloitte-Neuzugang aus einer Agentur

    Die Unternehmensberatung Deloitte wirbt am laufenden Band Top-Leute aus Werbeagenturen ab. Gerade hat Volker Heine, bisher bei DDB, bei Deloitte angefangen. Das geht aus dem LinkedIn-Profil Heines hervor. Deloitte bestätigt den Wechsel.

  2. So stellt sich Greenforce für die nächste Expansion auf Fußballer Thomas Müller gehört zu den Investoren bei Greenforce
    Food-Startup

    So stellt sich Greenforce für die nächste Expansion auf

    Das Food-Startup Greenforce will den nächsten Wachstumsschritt gehen und sucht eine neue Markenidentität. Dazu holt es eine Amsterdamer Agentur an seine Seite, einen niederländischen Markenprofi hat sie bereits im Haus. Die Hamburger Agentur Pahnke dagegen ist (erstmal) out.

  3. RTS will mit Top-Werber Emotionen zu B2B bringen Die neue Führung von RTS (v.l.): Anika Striffler, Tim Bögelein, Holger Oehrlich
    Aufbruch mit neuem Management

    RTS will mit Top-Werber Emotionen zu B2B bringen

    Deutschlands größte B2B-Agentur RTS Rieger Team holt den Top-Werber Holger Oehrlich an Bord. Oehrlich baute zum Beispiel für Kaufland eine Inhouse-Agentur auf. RTS will künftig der B2B-Kundschaft eine Brand Experience ermöglichen, wie sie in der B2C-Markenkommunikation angesagt ist.

  4. Dirk Göbel ist neuer Geschäftsführer bei WPP-Network Hogarth
    Network für Umsetzungsarbeiten

    Dirk Göbel ist neuer Geschäftsführer bei WPP-Network Hogarth

    Dirk Göbel ist neuer Geschäftsführer für die DACH-Region des WPP-Networks Hogarth. Das zeigt das Profil des früheren McCann-Managers auf LinkedIn. Eine MEEDIA-Anfrage bei Hogarth blieb bisher unbeantwortet. Der bisherige Chef bei Hogarth DACH hatte seinen Posten kürzlich verlassen.

  5. Wie der neue CEO Mergemeier Havas umbaut Peter Mergemeier, CEO der Havas Creative Group
    Next Level Network

    Wie der neue CEO Mergemeier Havas umbaut

    Peter Mergemeier ist ein Networkmanager durch und durch. Jetzt, als noch recht neuer CEO von Havas Creative, erhebt er das interne Netzwerken zum Mantra – Barrieren zwischen Teams und Standorten abbauen, um bessere Kundenprojekte abzuliefern. Dazu gehören auch neue C-Level Positionen, wie er im Gespräch mit MEEDIA erläutert.

  6. „One Love“-Binde: Die Revolution ist ausgefallen Ministerin Faeser mit Fifa-Boss Infantino (l.) und DFB-Chef Neuendorf
    Fußball-WM

    „One Love“-Binde: Die Revolution ist ausgefallen

    Fußball-Sponsoring am Scheideweg: Worin liegt der kommunikative Wert für Unternehmen, welche Risiken lauern? Rewe ist abgesprungen, Adidas als Fifa-Partner wird dem DFB sicherlich verbunden bleiben. Aber die anderen?

  7. Harman International macht Havas zur globalen Leadagentur JBL ist als Lifestyle-Marke positioniert
    Weltweite Etatbündelung

    Harman International macht Havas zur globalen Leadagentur

    Der HiFi- und Audiospezialist Harman International macht die Havas Group nach einem Pitch zu seiner globalen Agentur für sämtliche seiner Marken. Die jetzt gebündelten Aufgaben umfassen die gesamte Kommunikation von Strategie über Kreation bis hin zu Media, teilt die Havas Group mit.

  8. Stefan Steinrode kommt als Finanzchef zu Grey Stefan Steinrode
    Managementwechsel

    Stefan Steinrode kommt als Finanzchef zu Grey

    Mitte Dezember startet Stefan Steinrode als neuer Chief Financial Officer von Grey Germany. Er wechselt vom Managementboard der inhabergeführten Hirschen Group in die Geschäftsführung des WPP-Networks Grey. Der Neue bedeutet auch eine weitere Aufwertung des Hamburger Grey-Büros.

  9. Patrick Klebba flüchtet von Accenture Song zu MediaMonks Patrick Klebba
    Ein Autowerber

    Patrick Klebba flüchtet von Accenture Song zu MediaMonks

    Patrick Klebba war nur wenige Monate als Executive Creative Director bei der Hamburger Kreativagentur Kolle Rebbe, die seit dem Sommer Accenture Song heißt. Jetzt fängt er bei der BMW-Agentur MediaMonks an. Einen Karrieresprung macht er nicht, denn er startet in Berlin in gleicher Position.

  10. Arno Lindemann: „Ich hasse Videomeetings!“
    Creative Partner der Scholz & Friends Family

    Arno Lindemann: „Ich hasse Videomeetings!“

    Scholz & Friends ist durch Kundengewinne und Einverleibungen anderer Agenturen deutlich gewachsen – und das in den Corona-Jahren. Einer der Deals betraf die Agentur LLR. Deren Co-Gründer Arno Lindemann ist nun Creative Partner der Family-Holding. Ein Interview über die Gründe für die Veränderung und die Vorteile der Büropräsenz für die Kreation.