Neueste Beiträge
  1. Wie die Praxis der Schattenwebsites Restaurants, Hotels und Einzelhandel schadet Schwere Vorwürfe gegen Lieferando, schatttenwebseiten schaden Restaurants
    Lieferando, Booking und Kaufda

    Wie die Praxis der Schattenwebsites Restaurants, Hotels und Einzelhandel schadet

    Lieferando betreibt Schattenwebseiten seiner Kundenrestaurants. Ist das noch Service oder schon Profitklau? Außerdem: Booking.com, Kaufda und andere gehen ähnliche Wege.

  2. Microsoft, Google und der Kampf um Nachrichten Brad Smith Microsoft News
    Paid Content

    Microsoft, Google und der Kampf um Nachrichten

    Google und Facebook haben mit dem australischen Parlament die Klingen gekreuzt und verloren. Nun bringt sich Microsoft in Stellung als „ökonomisch fairer“ Partner der Medien.

  3. Google bezahlt (noch mehr) für Nachrichten
    Deal mit NewsCorp

    Google bezahlt (noch mehr) für Nachrichten

    In einer wegweisenden Kooperation wird Google drei Jahre lang für Nachrichten etwa von „Times“, „Sun“ und „Wallstreet Journal“ bezahlen. Google bricht mit seiner bislang harten Linie gegenüber Verlagen. Die Regierungen in Australien und Kanada haben kräftig mitgeholfen.

  4. Influencer Marketing neu denken Katrin Kolossa, Buzzbird
    Katrin Kolossa, CEO bei Buzzbird

    Influencer Marketing neu denken

    Katrin Kolossa ist im April 2020 als Geschäftsführerin in die Agentur Buzzbird eingestiegen, um sie gemeinsam mit Andreas Türck zukunftsfähig zu machen. Die Umstrukturierungen sind weitgehend abgeschlossen, aber Kolossa ist immer noch da. Weil es ihr Spaß macht.

  5. 10 Tipps für die perfekte Persönlichkeitsmarke Nancy Julius, Divimove
    Influencer Marketing

    10 Tipps für die perfekte Persönlichkeitsmarke

    Personality Brand und Thought Leadership sind die Buzzwords der Stunde, wenn es um die Kommunikation auf Social Media geht. Blutleere PR-Eigenwerbung wird genauso ignoriert wie langweiliger 0815-Content. Immer mehr Influencer positionieren sich auch gesellschaftlich und politisch. Nancy Julius, die COO der People Brand Agentur Divimove hat 10 Tipps zusammen gestellt.

  6. Let the music play, Warner
    Kommentar

    Let the music play, Warner

    Wenn Warner Music an der Lizenzabgabe für „Jerusalema“ festhält, schadet das vor allem einem: Warner Music. Irgendwo pinseln die Social-Media-Aktivisten längst die Fahnen für den Boykottaufruf.

  7. Trust Barometer: Die Medien haben versagt Edelman Trust Barometer 2021
    Edelman Trust Barometer 2021

    Trust Barometer: Die Medien haben versagt

    Der neu erschienene Trust Barometer der Agentur Edelman stellt den etablierten Medien ein bitteres Zeugnis aus. Es sei nicht gelungen, Fake-News und Verschwörungstheorien rund um Corona mit Qualitätsjournalismus zu kontern. Das steht in krassem Gegensatz zu den zahlreichen Jubelarien im Qualitätsjournalismus im Jahr 2020.

  8. „Jerusalema“: Warner Music mitten im Lizenz-Shitstorm Jerusalema Warner
    #JerusalemaDanceChallenge

    „Jerusalema“: Warner Music mitten im Lizenz-Shitstorm

    „Focus Online“ hatte am Freitag berichtet, dass der Musikkonzern Warner Music von unterschiedlichen Unternehmen und Verbänden , Lizenzgebühren für die Nutzung des Songs „Jerusalema“ von Master KG verlangt. Mit der formal berechtigten Forderung, stellt sich das Unternehmen moralisch ins Abseits, zumal der Song bisher als Hoffnungsmacher unter Corona-Helfern galt.

  9. Vorbereiten auf eine unsichere Zukunft Mandy Schwab, BCN
    Mandy Schwab vom Burda Community Network

    Vorbereiten auf eine unsichere Zukunft

    Zum Burda Community Network gehören so unterschiedliche Medienmarken wie „Instyle“, „Elle“ oder „Netdoktor“. Jede Plattform hat ihren ganz eigenen Vermarktungsbedarf und Mandy Schwab muss das koordinieren. Ihr Ansatz: So viel Transparenz wie möglich schaffen.

  10. Hubspot mit Rekordergebnis Brian Halligan, Hubspot
    Marketing in Zahlen

    Hubspot mit Rekordergebnis

    Hubspot konnte sowohl den Quartalsumsatz um 35 Prozent als auch den Jahresumsatz um 31 Prozent steigern. 100.000 Unternehmen setzen das Marketing-Tool inzwischen ein und der wiederkehrende Umsatzanteil (ARR) knackte die Milliarde Dollar.