Neueste Beiträge
  1. Agentur-Kunden-Beziehung: Liebe nach Terminkalender
    New Work

    Agentur-Kunden-Beziehung: Liebe nach Terminkalender

    Das bisherige Agenturmodell hat ausgedient, ist David Eicher, Geschäftsführer der Agenturberatung Müllers Garage, überzeugt. Agenturen müssen auf Tuchfühlung mit ihren Kunden gehen sagt er und hat die Lösung: das 3-C-Modell.

  2. Weniger arbeiten ist auch keine Lösung
    New Work

    Weniger arbeiten ist auch keine Lösung

    Agenturen bekommen keine guten Mitarbeiter und bieten deshalb immer tollere Incentives. Ein Irrweg, meint David Eicher, Geschäftsführer der Agenturberatung Müllers Garage. Ihnen ist der Sinn für den Sinn abhanden gekommen.

  3. Fachkräftemangel in Agenturen: Glücklich wie Sisyphos
    New Work

    Fachkräftemangel in Agenturen: Glücklich wie Sisyphos

    Alle beklagen den Fachkräftemangel in unserer Branche. Aber wegen ein bisschen Purpose wird keiner zum enthusiastischen Kreativstar. Fluktuation ist Teil unseres Geschäftsmodells – und wird es auch bleiben.

  4. Gebt uns die Spinner zurück!
    New Work

    Gebt uns die Spinner zurück!

    Werbung – das war mal so unkonventionell und kreativ wie Velvet Underground. Doch inzwischen hat sich Bon Jovi durchgesetzt. Schade eigentlich.

  5. Agenturpositionierung in der Praxis: Bloß nicht auffallen
    New Work

    Agenturpositionierung in der Praxis: Bloß nicht auffallen

    Agenturen sind wie Behörden. Es gibt zehntausende davon, und man kann sie kaum unterscheiden. Und so stehen Heerscharen von ambitionierten Managern da und bieten ganzheitliche kreative Kommunikation. Wie alle anderen eben auch. Was ist nur schiefgelaufen?

  6. Das virtuelle Feierabendbier schmeckt schal
    New Work

    Das virtuelle Feierabendbier schmeckt schal

    Homeoffice lässt den Agenturspirit erlahmen. Aktuell doktern alle an scheinheiligen Kompromissen herum– und vergessen die, um die es geht. Dabei ist die Lösung einfach: Employee Centricity.