Neueste Beiträge
  1. Netflix wählt Microsoft als Partner für Werbe-Abo Netflix startet mit Werbung, Microsoft und Xandr setzen das Vorhaben um.
    Wegen sinkender Abo-Zahlen

    Netflix wählt Microsoft als Partner für Werbe-Abo

    Netflix hatte angesichts sinkender Kundenzahlen ein günstigeres Abo mit Werbung angekündigt. Jetzt wurde bekannt, wer der Technologie-Partner hierfür werden soll. Microsoft soll dem strauchelnden Streamingdienst beim Aufbau des neuen Geschäftsmodells helfen.

  2. Ermittlung statt Elfmeter für Lena Wurzenberger
    Versetzung innerhalb der "Bild"

    Ermittlung statt Elfmeter für Lena Wurzenberger

    Lena Wurzenberger, „Bild“-Redakteurin und neue Freundin von Julian Nagelsmann, wird Polizeireporterin in München. Das bestätigte die „Bild“ gegenüber der „SZ“.

  3. Dschungelcamp: Jan Köppen übernimmt von Daniel Hartwich
    RTL Deutschland

    Dschungelcamp: Jan Köppen übernimmt von Daniel Hartwich

    Jan Köppen wird „der Neue“ an der Seite von Sonja Zietlow im RTL-Dschungelcamp. Im Februar dieses Jahres hatte Daniel Hartwich die Moderation aus familiären Gründen abgegeben.

  4. Marktforscher GFK fusioniert mit US-Wettbewerber NielsenIQ
    Zusammenschluss

    Marktforscher GFK fusioniert mit US-Wettbewerber NielsenIQ

    Die Nürnberger GFK und der US-Markforscher NielsenIQ fusionieren. Dies gaben die Unternehmen am Freitag bekannt. Durch den Schritt soll ein führender Anbieter von Handels- und Verbraucherdaten entstehen.

  5. „Bild“ zieht neue Nagelsmann-Freundin vom FC Bayern ab FC Bayern Trainer Julian Nagelsmann hat eine neue Beziehung mit einer "Bild"-Reporterin
    Interessenkonflikte in der Berichterstattung

    „Bild“ zieht neue Nagelsmann-Freundin vom FC Bayern ab

    Personalie bei „Bild“: Bislang hatte Lena Wurzenberger über den Fußball-Rekordmeister berichtet. Nachdem bekannt wurde, dass die Sport-Reporterin die neue Freundin von Trainer Julian Nagelsmann ist, soll sie ab sofort nicht mehr von FC Bayern berichten. In einem ähnlich gelagerten Fall bei der „Welt“ bleibt das Unternehmen aber bei seiner Haltung.