Anzeige

Umstrukturierung der Geschäftsführung

Mathias Müller von Blumencron geht in die Geschäftsleitung bei Tamedia

Mathias Müller von Blumencron

Mathias Müller von Blumencron – Foto: Imago

Die beiden Co-Geschäftsführer von Tamedia ziehen sich aus dem operativen Geschäft zurück. Marco Boselli sofort und Andreas Schaffner spätestens Anfang 2024. Mathias Müller von Blumencron kommt interimistisch für den Bereich Publizistik & Produkt in die Geschäftsleitung.

Anzeige

Marco Boselli nimmt aus persönlichen Gründen eine Auszeit bis mindestens Ende des Jahres. Andreas Schaffner verantwortet die Geschäftsführung deshalb noch interimistisch bis zum Stellenantritt eines neuen CEOs bis spätestens Anfang 2024. Er hatte bereits vor über einem Jahr angekündigt, dass er sich gegen Ende 2023 aus dem operativen Geschäft zurückziehen möchte. Danach wird er neue Aufgaben im Unternehmen übernehmen

Boselli sagt: „Ich blicke auf spannende drei Jahre bei Tamedia als Co-Geschäftsführer zurück.“ In der Übergangsphase wird Schaffner die Geschäftsführung von Tamedia verantworten: „Zusammen mit Marco Boselli haben wir den digitalen Wandel im Journalismus kraftvoll vorangetrieben und belastbare Grundlagen geschaffen, um zukünftig noch erfolgreicher zu werden. Es waren drei gute gemeinsame Jahre, auf denen wir nun aufbauen wollen.“

Ex-„Spiegel Online“-Chefredakteur kommt zu Tamedia

Mathias Müller von Blumencron wird übergangsweise in die Geschäftsleitung des Bereichs Publizistik & Produkt einziehen. Der Journalist mit deutsch-schweizerischer Doppelbürgerschaft ist seit 2019 Mitglied des Verwaltungsrats von Tamedia. Von Blumencron war unter anderem Chefredakteur von „Spiegel Online“, Co-Chefredakteur des „Spiegel“, Chefredakteur Digitale Medien der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und Co-Chefredakteur des „Tagesspiegels“.

Ebenfalls zu Tamedia kommt Christine Gabella, die Direktorin der Romandie wird. Aktuell ist sie Delegierte der Tamedia Geschäftsleitung in der Westschweiz. Außerdem ist Gabella Mitglied der Eidgenössischen Medienkommission, des Keystone-ATS Verwaltungsrats und Vize-Präsidentin des Verbandes Medias Suisses.

Tamedia geht auf den 1893 gegründeten Tages-Anzeiger zurück. Heute beschäftigt das nationale Medienhaus 1400 Mitarbeitende in der Deutschschweiz und der Romandie. Tamedia ist ein Unternehmen der TX Group.

ll

Anzeige