Anzeige

Auch Comdirect

Kreuzbergkind gewinnt Marketing-Etat der Commerzbank

So sieht die Kampagne von Kreuzbergkind für die Commerzbank aus - Foto: Kruezbergkind

Die Berliner Kreativagentur konnte sich im Pitch um den Etat für das Marketing des Geschäftssegments Privat- und Unternehmerkunden der Commerzbank durchsetzen. Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit sind jetzt zu sehen.

Anzeige

Kreuzbergkind wird die Konzeption und Umsetzung absatzorientierter Produkt- und Zielgruppenkampagnen, die kanalübergreifend – von der Filialausstattung über Online-Kampagnen bis hin zu Direct Marketing – ausgespielt werden. Die zur Commerzbank gehörende Marke Comdirect wird ebenfalls von der Agentur betreut.

„Das Team von Kreuzbergkind hat uns mit seiner gradlinigen Arbeitsweise und der Hands-on
Mentalität überzeugt. Und neben der konzeptionell fundierten sowie kreativ beeindruckenden Leistung hat von Anfang an auch einfach die Chemie gestimmt. Diese Kombination war ausschlaggebend für unsere Entscheidung für Kreuzbergkind“, sagt Nasrin Shaikh, Head of Marketing Privat- und Unternehmerkunden.

Die erste Arbeit von Kreuzbergkind ist bereits zu sehen: Eine Aktivierungskampagne für die Girokonten der Commerzbank. Die Kampagne soll die Attraktivität des Kontos und seiner Benefits in den Fokus rücken. Fotografiert wurden die Motive von Janik Gensheimer. Neben Filial-Plakaten hat die Kampagne einen starken Online-Fokus und wird vorrangig über Social Media Ads ausgespielt.

Die Agentur Leo Burnett sicherte zuletzt sich im Pitch den Kreativetat der Commerzbank. Von Januar 2023 an wird sich die Frankfurter Agentur als Leadagentur um die werbliche Kommunikation von Deutschlands zweitgrößter Bank kümmern (MEEDIA berichtete). 

ll

Anzeige