Anzeige

Conversational Marketing

Märkte sind Gespräche …. oder Textnachrichten!

Aufmacher Conversational Imago

Direktkommunikation via Smartphone eröffnet den Unternehmen neue Wege im Dialogmarketing - Foto: Imago / Bihlmayerfotografie

1:1-Marketing ist die Königsdisziplin der Kommunikation, aber leider skaliert der Ansatz nicht. Mit klug eingesetzter Technologie reduziert sich der Aufwand aber. Vor allem, wenn man Tools nutzt, die für die User zum Lebensalltag gehören. Was ist der Stand der Dinge im Conversational Marketing?

Anzeige

Aldi, Rewe, Netto, Obi, Lidl und demnächst auch Edeka testen dieser Tage WhatsApp als Kommunikationskanal mit den Endkunden. Es geht weniger um den Dialog mit dem Nutzer, sondern viel mehr darum, einen einfachen, skalierbaren Versandkanal für Angebotskommunikation zu etablieren, der die teure Produktion und Verteilung von Handzetteln und Prospekten reduziert. Der Kunde bekommt letztlich ein PDF mit Schnäppchen. Die einzige Personalisierung basiert auf der Auswahl der Postleitzahl. Die Filialen der großen Ketten offerieren nicht jedem Kunden das Gleiche.   Für……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige