Anzeige

Larissa Hoppe als Stellvertreterin

Jan Schilde wird Chefredakteur der „B.Z.“

Jan Schilde und Larissa Hoppe - Foto: B.Z.

Zum 1. Oktober wird Jan Schilde neuer Chefredakteur der „B.Z.“ und Redaktionsleiter „Bild“ Berlin-Brandenburg. Larissa Hoppe wird stellvertretende Chefredakteurin der „B.Z.“ und stellvertretende Redaktionsleiterin „Bild“ Berlin-Brandenburg.

Anzeige

Jan Schilde folgt zum 1. Oktober auf Miriam Krekel, die seit 2017 Chefredakteurin der „B.Z.“ war. Ab dem 1. Oktober wird sie die neue Leiterin der Journalistenschule innerhalb der FreeTech-Axel Springer Academy of Journalism and Technology. Stellvertretende Chefredakteurin der „B.Z.“ sowie stellvertretende Redaktionsleiterin „Bild“ Berlin-Brandenburg wird Larissa Hoppe, die seit 2015 bei „B.Z.“ und „Bild“ Berlin-Brandenburg ist. Derzeit ist sie Ressortleiterin Online.

Den Posten des stellvertretenden Chefredakteurs hatte seit Mitte 2020 bis dato Schilde inne. Der gebürtige Berliner ist seit 1997 erst als freier Reporter und seit 2000 bei Axel Springer für „B.Z.“ und „Bild“ tätig. Zunächst war er Polizei- und Brandenburg-Reporter und ab 2004 Leiter der Polizeiredaktion.

Johannes Boie, „Bild“ Chefredakteur“, kommentiert: „Jan Schilde ist seit über 25 Jahren zwischen Hauptstadt und Kiez mit großer Leidenschaft für die Menschen und Themen dieser Stadt für die ‚B.Z.‘ im Einsatz, die er im Team mit Larissa Hoppe leiten wird. Ich danke Miriam Krekel für einen modernen Boulevardjournalismus mit vielen großartigen Titeln und Geschichten, die die ‚B.Z.‘ bei unseren Leserinnen und Lesern so unverkennbar als ‚Die Stimme Berlins‘ prägen.“

ll

Anzeige