Anzeige

Cannes Lions Ranking 2022

Serviceplan führt zahlreiche Kategorien an

Serviceplan wurde in Cannes unter anderem zur Independent Agency of the Year gekürt – Foto: Serviceplan

Die Cannes Lions haben ihre offiziellen Rankings veröffentlicht. Ganz vorn mit dabei ist Serviceplan. Sowohl als Agentur, als auch als Arbeitgeber. Denn neben den erfolgreichsten Netzwerken und Agenturen geht der Blick auch auf die Kreativen hinter den erfolgreichen Kampagnen. Drei davon stehen bei Serviceplan unter Vertrag.

Anzeige

Die Cannes Lions gelten als die Weltmeisterschaft der Kreativität. Wer einen Löwen gewinnt, zählt zu den Besten seines Fachs. Ein Löwe kann Karrieren beschleunigen. So schreibt es zumindest Simon Cook, CEO der Cannes Lions, im Editorial des Rankings. Zumal, so schreibt er weiter, nur drei Prozent der eingereichten Arbeiten mit einem der begehrten Löwen in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet werden.

Wenn das so ist, dann müssen die Menschen hinter den Gewinnerkampagnen logischerweise die Weltmeister unter den Kreativen sein. Und zu den Weltmeistern des Jahres 2022 zählen auch Kreative aus Deutschland. So wird das Ranking der erfolgreichsten unabhängigen Agenturen dieses Jahr klar von Serviceplan angeführt. Jung von Matt konnte sich den vierten Platz sichern. Im Ranking „Agency of the Year“ belegt Serviceplan darüberhinaus Platz 7. Einen riesen Sprung machten die Münchener dann noch in der Kategorie „Independent Agency of the Year“, wo sie vom zehnten auf den zweiten Rang vorschnellten.

Der Wunsch hat sich erfüllt

Hauptgrund für den Erfolg ist die Penny-Weihnachtskampagne „The Wish“, mit der die Agenturgruppe allein in Cannes in der Kategorie „Film Craft“ mit einem Grand Prix und drei goldenen Löwen bedacht wurde.

Die Kampagne, respektive der Kampagnenfilm, hat aber nicht nur Serviceplan in die Top Ten der erfolgreichsten Kreativschmieden katapultiert. Die Filmproduktion hatte Iconoclast übernommen und konnte sich damit – und für die Produktion der WhatsApp-Kampagne „One“, mit der BBDO in Cannes ebenfalls erfolgreich war – in der Kategorie „Palme d’Or“ den zweiten Platz im Ranking sichern. Iconoclast ist in diesem Ranking übrigens genauso ein Neueinsteiger wie Zauberberg. Die Berliner Filmproduktion landete auf Rang 4.

Die Spinne sorgte in Cannes für Löwen – Foto: Zauberberg

Letztere punkteten vor allem mit dem Samsung-Spot „The Spider and the Window“, für den sie zwei goldene und einen silbernen Löwen erhielten. Außerdem wurde Zauberberg mit Bronze für die Edeka-Aktion „Super Marc“ belohnt.

Kreative im Fokus

Bei Serviceplan auf der Payroll steht auch eine der zehn besten Copywriter, deren Kampagnen dieses Jahr an der Côte d’Azur ausgezeichnet wurden: Shruthi Subramanian. Sie textete die Dot-Kampagnen und bekam einen Titanium Lion sowie einmal Bronze für das Dot Pad sowie einen silbernen Löwen für Dot Go verliehen. Außerdem gab es noch einen bronzenen Löwen für Freedom Grams.

Große Freude über den Titanium Löwen (hinten v. li.): Rohil Borole, Shruthi Subramanian, Kai West Schlosser – Foto: Serviceplan

Ebenfalls den zehnten Platz belegen Kai West Schlosser und Rohil Borole. Sie finden sich in der Liste der besten Creative Directors of the Year wieder. Beide gehören übrigens, wie Shruthi Subramanian, ebenfalls zum Serviceplan Innovation Team und haben mit denselben Arbeiten wie sie auf’s Ranking eingezahlt.

Anzeige