Anzeige

Kampagne des Monats

Back Market: Sorry Katzen, Ihr seid nicht mehr die einzigen mit mehreren Leben

Back Market wirbt mit einer Invasion der Katzen – Screenshot aus Kampagnenfilm: Buzzman

Back Market, die Onlineplattform für gebrauchte Elektro- und Elektronikgeräte startete seine erste internationale 360-Grad-Kampagne. In der Hauptrolle: Katzen.

Anzeige

Back Market arbeitet seit seiner Gründung im Jahr 2014 daran, die Art und Weise, wie wir Technologieprodukte konsumieren und wahrnehmen, zu verändern. In nur wenigen Jahren hat das Unternehmen bewiesen, dass sich Rentabilität, Wachstum und ökologisches Engagement nicht gegenseitig ausschließen. Jetzt haben sich die Macher:innen von Back Market dazu entschlossen, diese Botschaft auch international auszusenden und starteten ihre erste länderübergreifende Kampagne.

Um so viele Menschen wie möglich zu erreichen, setzt das Unternehmen hierbei vor allem auf Humor und Popkultur. Nichts gegen unsere Freunde, die Katzen. Doch von nun an sind sie nicht mehr die einzigen, die ein Doppelleben führen. Die Botschaft lautet: Durch den Kauf oder Verkauf auf Back Market kann jeder einem elektronischen Gerät neues Leben einhauchen.

Kampagnenfilm

Im Zentrum der Kampagne steht ein Film, der in einer Hitchcock’schen Atmosphäre den beunruhigenden und spektakulären Aufstand der Katzen gegen überholte Geräte zeigt. Smartphones, Computer, Kopfhörer – sie alle fallen den hinterhältigen Machenschaften der Katzen zum Opfer, die sogar versuchen, eine Reparaturwerkstatt zu übernehmen, um ihr Monopol auf die Wiedergeburt zu behalten. Kurzum, eine Katzengeschichte, die vielleicht ein bisschen frech ist, die aber zeigt, welchen Anspruch Katzen an die Welt um sie herum haben. In Szene gesetzt wurde die Geschichte unter der Leitung des amerikanischen Regisseurs Tom Kuntz (+40 Auszeichnungen bei den Cannes Lions), der insbesondere für seine Kampagnen für Axe, Old Spice und Heineken bekannt ist.

Neuer Marken-Claim

Der neue Marken-Claim „Hello Again“, der am Ende des Films eingeführt wird, soll die Botschaft über die Langlebigkeit von Tech-Produkten vermitteln und gleichzeitig mit einem Augenzwinkern auf das ikonische „Hello“ verweisen, das beim Einschalten aller Apple-Produkte zu sehen ist.

Deutsche Adaption, OOH – Foto: Claudia Bayer/MEEDIA

Die 360°-Kampagne ist seit Mitte September in Europa (Frankreich, Großbritannien, Spanien und Deutschland) zu sehen und besteht aus Fernseh-, Digital- und Kinofilmen in verschiedenen Formaten. Unterstützt wird sie von einer Social-Media-Kampagne und einer integrierten Plakatkampagne. Bis Ende 2022 werden neue Filme und eine neue Plakatkampagne lanciert. Die Laufzeit der Kampagne ist auf ein Jahr angelegt.

Credits:
Auftraggeber: Back Market, Paris, verantwortlich: Vianney Vaute (Co-Founder/Chief Creative Officer), Alexander Wright (Head of US Communication), Donatienne Vaute (Head of UE Communication), Lucile Dumeaux (UE Communication Project Manager), Nina Quellier (Senior Communication Manager FR), Diane Tamalet (Communication Project Manager FR), Marta Castillo Sampedro (Head of Communication DE and AT), Yasemin Zühlsdorf (Communications Project Manager Germany); Agentur: Buzzman, Paris, Georges Mohammed-Chérif (President/Executive Creative Director), Thomas Granger (Vice-President), Julien Levilain (Managing Director), Yvonnick Le Bruchec, Thibault Picot (Art Directors/Copywriters), Pierre-Marie Hascoet (Art Director Assistant), Clément Chagnaud (Business Director), Sacha Hanras (Account Manager), Célia Curcio (Account Executive), Clément Scherrer (Head of Strategic Planning), Julien Scaglione (Head of Social Media), Nadège Jourdan (Social Media Consultant), Amélie Juillet (Head of PR & Communication), Paul Renaudineau (PR & Communication Manager), Anouck Vallez, Tifanny Boutih (PR & Communication Assistants), Vanessa Barbel (Head of TV Production), Ayman Jaroudi (Producer), Charlotte Chadeau (Print Producer), Marine Sassi (Print Producer Assistant), Elise Exposito (Rights Manager); Filmproduktion: Henry, Paris, Tom Kuntz (Regie), Hugo Diaz (Producer); Postproduktion: Mathematic, Paris, Renaud Coulon (Post Producer); Sound Production: Smooze, Paris; Fotograf: Marc Da Cuhna Lopez, Paris

Anzeige