Anzeige

Video Daily - die tägliche TV+Streaming-Analyse

Guter Start für RTLs „Schiffsarzt“ – aber nur bei den Über-50-Jährigen

Moritz Otto als "Der Schiffsarzt" bei RTL - Foto: RTL / Ufa Fiction / Wolfgang Ennenbach

Die RTL-Serie „Der Schiffsarzt“ startete mit mehr als 2 Millionen Zuschauenden und klar überdurchschnittlichen Marktanteilen. Allerdings: Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es nicht so gut. Die Tages- und Prime-Time-Siege holten sich bei Jung und Alt die Öffentlich-Rechtlichen.

Anzeige

Lineares TV:

Die ersten drei Ränge der Dienstags-Charts gingen allesamt an Das Erste: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ lief bei 4,94 Millionen, die Serien „Die Kanzlei“ und „In aller Freundschaft“ danach bei 4,75 und 4,40 Millionen. Die Marktanteile des Trios lagen damit bei 17,1 bis 18,9 Prozent – starke Zahlen. Den „ZDFzeit“-45-Minüter „König Charles III. – Die Zukunft der Windsors“ schalteten im ZDF um 20.15 Uhr 3,05 Millionen ein – 11,4 Prozent.

Bei den Privaten setzte sich die neue RTL-Serie „Der Schiffsarzt“ durch, die beim Streamingdienst RTL+ zwar schon seit Anfang Juni zu sehen ist, im linearen Fernsehen nun aber ihre Premiere feierte. Die drei ersten Folgen liefen bei 2,28, 2,15 und 1,99 Millionen Menschen, die Marktanteile lagen mit 8,5, 8,8 und 11,6 Prozent allesamt über dem aktuellen 12-Monats-Durchschnitt des Senders von 7,4 Prozent.

Vor die anderen Privaten schob sich um 20.15 Uhr noch ZDFneo – mit grandiosen 1,75 Millionen und 6,6 Prozent für die Krimi-Wiederholung „Nord Nord Mord – Sievers und die tödliche Liebe“. Bei den Privaten schaffte lediglich noch Sat.1 den Sprung über die Mio.-Marke: „Navy CIS“ und „Navy CIS: L.A.“ erreichten zwischen 20.15 Uhr und 22.15 Uhr 1,45 und 1,42 Millionen, sowie 5,4 und 5,8 Prozent.

RTL Zwei erreichte mit „Hartz und herzlich“ um 20.15 Uhr 0,96 Millionen und gute 3,8 Prozent, ProSieben kam mit „Jenke. Crime.“ nicht über 0,70 Millionen und 2,8 Prozent hinaus, Kabel Eins lockte mit „Mr. Deeds“ 0,65 Millionen (2,6 Prozent), Vox mit den beiden nächsten Folgen der „Sex and the City“-Fortsetzung „And just like that…“ 0,59 und 0,57 Millionen (schwache 2,2 Prozent).

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 20. September

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 0:15:44 4,943 18,9
2 Das Erste Die Kanzlei 20:15:44 0:47:58 4,748 17,7
3 Das Erste In aller Freundschaft 21:05:25 0:42:05 4,403 17,1
4 ZDF heute 18:59:47 0:19:20 3,987 20,0
5 ZDF Die Rosenheim-Cops 19:26:25 0:42:51 3,885 16,3
6 ZDF heute journal 21:44:56 0:27:20 3,654 15,9
7 ZDF SOKO Köln 18:06:17 0:43:17 3,470 20,7
8 RTL RTL aktuell 18:44:47 0:20:21 3,251 17,2
9 ZDF ZDFzeit: König Charles III. – Die Zukunft der Windsors 20:15:31 0:43:40 3,047 11,4
10 Das Erste Report München: Geld.Macht.Katar 21:47:30 0:28:02 2,940 13,0
11 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:12:10 0:42:52 2,643 26,9
12 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:06 0:22:07 2,618 10,7
13 Das Erste Tagesthemen 22:16:35 0:34:34 2,588 14,3
14 Das Erste Gefragt – Gejagt 17:58:20 0:45:51 2,553 16,0
15 ZDF Leute heute 17:47:09 0:12:42 2,551 18,8
16 ZDF heute – in Europa 15:58:02 0:13:31 2,521 26,7
17 ZDF frontal 20:59:51 0:44:25 2,450 9,4
18 Das Erste WaPo Bodensee 18:49:03 0:48:17 2,446 12,0
19 RTL Der Schiffsarzt 20:15:00 0:44:49 2,278 8,5
20 ZDF Bares für Rares 15:05:03 0:52:13 2,196 24,1
21 ZDF heute 16:59:52 0:13:42 2,185 20,1
22 ZDF hallo deutschland 17:13:34 0:33:35 2,165 17,9
23 RTL Der Schiffsarzt 21:15:37 0:44:14 2,150 8,8
24 RTL Alles was zählt 19:07:04 0:22:09 2,056 9,9
25 RTL Der Schiffsarzt 22:15:06 0:43:35 1,989 11,6
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann die 20-Uhr-„Tagesschau“ den Dienstag. Und auch hier lagen die Öffentlich-Rechtlichen in der Prime Time vor. Spannenderweise war das erfolgreichste 20.15-Uhr-Programm dabei die „ZDFzeit“-Doku „König Charles III. – Die Zukunft der Windsors“ mit 0,65 Millionen und 11,0 Prozent. Dahinter folgen die ARD-Serie „Die Kanzlei“ und das ZDF-Magazin „Frontal“ mit guten 9,7 und 9,4 Prozent.

RTL-Serie „Der Schiffsarzt“ startete im Gegensatz zum Gesamtpublikum hier nur unterdurchschnittlich: 0,52, 0,41 und 0,37 Millionen 14- bis 49-Jährige reichten nur für 8,8, 7,5 und 9,8 Prozent, alle drei Folgen lagen damit unter dem aktuellen 12-Monats-Durchschnitt des Senders von 10,1 Prozent. ProSieben und Sat.1 lockten um 20.15 Uhr jeweils 0,44 Millionen junge Menschen mit „Jenke. Crime.“ und „Navy CIS“, die Marktanteile lagen wegen der unterschiedlichen Sendedauern bei unterschiedlichen 7,8 und 7,4 Prozent. „Navy CIS: L.A.“ kam ab 21.15 Uhr noch auf 0,39 Millionen und 7,3 Prozent.

Über dem Soll landete um 20.15 Uhr RTL Zweis „Hartz und herzlich“ mit 0,36 Millionen und 6,3 Prozent, unter dem Soll hingegen Vox mit 5,7 und 5,6 Prozent für „And just like that…“. Bei der Premiere vor einer Woche gab es noch 7,0 und 8,4 Prozent. Das Interesse an der „Sex and the City“-Fortsetzung ließ also bereits stark nach. Kabel Eins kam mit „Mr. Deeds“ auf 0,31 Millionen und 5,5 Prozent – für den Sender ein ordentliches Ergebnis. Zufrieden kann auch noch Nitro mit seinen Prime-Time-Zahlen sein: „James Bond 007 – Moonraker streng geheim“ schalteten um 20.15 Uhr 0,20 Millionen 14- bis 49-Jährige ein – starke 3,7 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 20. September

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 0:15:44 1,222 21,3
2 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:06 0:22:07 0,869 17,0
3 RTL RTL aktuell 18:44:47 0:20:21 0,652 18,9
4 ZDF heute journal 21:44:56 0:27:20 0,647 12,7
5 ZDF ZDFzeit: König Charles III. – Die Zukunft der Windsors 20:15:31 0:43:40 0,647 11,0
6 Das Erste Die Kanzlei 20:15:44 0:47:58 0,571 9,7
7 ZDF frontal 20:59:51 0:44:25 0,544 9,4
8 RTL Der Schiffsarzt 20:15:00 0:44:49 0,519 8,8
9 RTL Alles was zählt 19:07:04 0:22:09 0,487 12,6
10 ProSieben Jenke. Crime. 20:15:02 1:32:55 0,438 7,8
11 Sat.1 Navy CIS 20:14:38 0:42:04 0,437 7,4
12 Das Erste In aller Freundschaft 21:05:25 0:42:05 0,436 7,6
13 ProSieben Galileo 19:04:51 0:50:07 0,432 10,1
14 RTL Der Schiffsarzt 21:15:37 0:44:14 0,407 7,5
15 Sat.1 Navy CIS: L.A. 21:15:21 0:41:16 0,391 7,3
16 ZDF 37 Grad: Du sollst hören! 22:15:01 0:28:18 0,389 9,3
17 Das Erste Tagesthemen 22:16:35 0:34:34 0,385 9,7
18 RTL Der Schiffsarzt 22:15:06 0:43:35 0,370 9,8
19 RTL Zwei Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken 20:14:03 1:31:13 0,356 6,3
20 ZDF heute 18:59:47 0:19:20 0,353 9,7
21 ProSieben Die Simpsons 18:12:48 0:19:21 0,351 11,5
22 ProSieben Die Simpsons 18:39:22 0:19:36 0,350 10,2
23 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:09 0:11:09 0,346 11,1
24 Vox And just like that… 20:14:59 0:41:34 0,339 5,7
25 ProSieben Newstime 18:00:46 0:10:47 0,331 11,9
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den täglichen Netflix-Serien-Charts steigt die royale Serie „The Crown“ über das britische Königshaus weiter in der Gunst der Zuschauenden und übernimmt Platz 3 – zum Nachteil des norwegischen Krimis „Verschwunden in Lørenskog“. Die Miniserie rutscht um einen Rang nach unten auf Platz 4. Genau wie im Serienranking bleiben die ersten beiden Plätze der Film-Charts im Vergleich zum Vortag unverändert. Dafür springt die thriller-artige Inszenierung „Skandal! Der Sturz von Wirecard“ von Rang 8 auf Platz 3. Die Vaterkomödie „Me Time“ hält sich auf Platz 4. Das Taucherdrama „Sous emprise – Die Freiheit unter Wasser“ sinkt ab auf Rang 5.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 20. September 2022

Platz Vortag Serien
1 1 Fate: The Winx Saga
2 2 Cobra Kai
3 4 The Crown
4 3 Verschwunden in Lørenskog
5 5 The Imperfects
Film
1 1 Do Revenge
2 2 Kalte Füße
3 8 Skandal! Der Sturz von Wirecard
4 4 Me Time
5 3 Sous emprise – Die Freiheit unter Wasser
Quelle: Netflix / abgerufen am 21. September 2022, 9 Uhr

Prime Video:

In den Amazon Prime Video Top 10 hält sich die Fantasyserie „Ringe der Macht“ weiterhin unangefochten auf Platz 1. Die dystopische Serie „The Handmaid’s Tale“ überholt die spanische 40er-Jahre-Detektivserie „A private Affair“. „Reacher“ kehrt auf Platz 10 zurück ins Ranking.

Video Daily – Prime Video: Top 10 Deutschland / 20. September 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Der Herr der Ringe – Die Ringe der Macht Serie
2 3 The Handmaid’s Tale Serie
3 2 Marina und die Mörder [A Private Affair] Serie
4 4 The Boys Serie
5 5 Mortal Kombat Film
6 6 Blacklight Film
7 7 The Grand Tour – A Scandi Flick Serie
8 8 The Terminal List Serie
9 9 LOL: Last One Laughing Serie
10 WE Reacher Serie
Quelle: Amazon Prime Video / abgerufen am 20. September 2022, 9 Uhr

YouTube:

Der eindeutige Tagessieg der deutschsprachigen YouTube-Videos ging am Dienstag mal nicht an eine(n) Influencer:in, sondern an das Nachrichtenformat „Der Spiegel“. Mit Rund 600.000 Views erzielte der Beitrag über den „Rekord-Raser auf Spritztour“ 240.000 Abrufe mehr als das neueste Video vom Autokanal „JP Performance“ auf Rang 2. Platz 3 holte sich „Sport1“ mit dem Statement von Mario Basler über die aktuelle Kritik am Fußballtrainer Julian Nagelsmann. Mit der „Welt“ auf Platz 6 (301.900 Views) und „Bild“ auf Platz 7 (288.600 Views) sind auch zwei Nachrichtenthemen über den Krieg in der Ukraine und die wirtschaftliche Lage Deutschlands in den Top 10 vertreten.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 20. September 2022

Platz Channel Video Views*
1 DER SPIEGEL Der Rekord-Raser: Spritztour mit Radim Passer | SPIEGEL TV 604.700
2 JP Performance JP Performance – Kein TÜV & Brutaler Sound | BMW und Supra | Was geht in Alabama? 364.700
3 SPORT1 Basler wegen Nagelsmann komplett in Rage | SPORT1 318.900
4 Knossi DIESE STAFFEL WIRD KRANK 😱 TALK mit SASCHA & CAMPBANDEN COMEBACK 😍 314.700
5 DW Deutsch Gregor Gysi über Russland, Putin, Wagenknecht und die Zukunft der Linken | DW Interview 308.300
6 WELT Nachrichtensender UKRAINE-KRIEG: Komplexe militärische Lage – Russen befürchten Partisanen-Angriffe | WELT Analyse 301.900
7 BILD Droht Deutschland der Komplett-Absturz? | Die richtigen Fragen 288.600
8 Richtiger Kevin MARC geht’s SEHR GUT!🤑 Monte REAGIERT auf Marcs HAUSTOUR | MontanaBlack Reaktion 287.200
9 JUcktmichnicht REACTION 2 v 2: Der letzte SONG AUS DER BOHNE (Akt 3) 284.400
10 HapticRush Doch KEIN SBMM in MODERN WARFARE 2 ?? 241.000
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: Videos, die am 20. September 2022 veröffentlicht wurden / *Stand: 21. September 2022, 9 Uhr

Disney+, RTL+, Joyn, Instagram und Facebook:

An der Spitze der deutschen Beliebtheitsskala von Disney+ bleibt alles wie am Vortag: „Grey’s Anatomy“ führt vor der Serie „Modern Family“, gefolgt von den Serien „Family Guy“ und „Die Simpsons“. Schlusslicht der Top 5 bleibt die Marvel-Serie „She-Hulk: Die Anwältin“. Bei RTL+ überholt die Sendung „Are you the One? – Realitystars in Love“ die Daily-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Das „Sommerhaus der Stars“ rutscht ab auf Rang 3. Bei Joyn heißt die Nummer 1 seit nun zwölf Tagen „The Voice of Germany“. „Das große Backen“ und „Schlag den Star“ halten sich wie am Vortag auf den Plätzen 2 und 3.

Das meistgesehene deutschsprachige Instagram-Video am Dienstag postete der deutsch-türkische Rapper Ufuk Bayraktar alias „ufo361“. Sein kurzer Clip „Es geht los!“ kam bis MIttwochmorgen auf 248.500 Views. Der Post des Accounts „NFL Deutschland“ „Browns doing Browns things!“ wurde 232.900 mal abgerufen. Die Daily-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ erzielte mit dem Trailer zur Folge 7.603 145.200 Abrufe. Bei Facebook führt die Seite „Automagazin Deutschland“ das Top-3-Ranking vom Dienstag mit dem Video „3er BMW wird angehalten und dann kommt das, was niemand erwartet hätte!“ und 549.300 Views an. Platz 2 übernimmt die Seite „Geniale Tricks“ mit dem Beitrag „Diese Beauty Hacks bringen dich zum Strahlen!“ und 250.100 Views. Die „Rippchen mit Speck und Bier“ der Seite „Chefclub DE“ kommen auf 192.700 Views.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Prime-Video-, Disney+-, RTL+, Joyn- sowie den wöchentlichen Sky-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige