Anzeige

Erstmal eine Auszeit nehmen

Isabelle Schnellbügel verlässt Ogilvy

Isabelle Schnellbügel – Foto: Ogilvy

Nach sieben Jahren verlässt Geschäftsführerin und Chief Strategy Officer Isabelle Schnellbügel Ogilvy Deutschland. Den Staffelstab wird sie am 31. Januar 2023 an ihre Nachfolger:innen übergeben.

Anzeige

Isabelle Schnellbügel startete 2016 als Senior Creative Planner bei Ogilvy. Danach war sie als Director Business Development für das Neugeschäft der Gruppe verantwortlich. Im Juli 2018 wurde sie dann zum Chief Strategy Officer befördert und rückte in die Geschäftsführung auf.

Während ihrer Zeit bei Ogilvy hat Isabelle Schnellbügel das Strategie-Department ausgebaut und Ogilvy Consulting in Deutschland gegründet. Mit ihrem Einsatz war sie maßgeblich am Gewinn einiger der größten Etats von Ogilvy beteiligt, darunter der CRM-Etat der Deutschen Bahn sowie ein neuer globaler Kunde im Bereich Automotive. Darüber hinaus verantwortete Isabelle Schnellbügel die gruppenübergreifende Transformation von Business Development und Marketing.

Besonders am Herzen liegen ihr aber die Themen Diversity, Equity und Inclusion. Schnellbügel hat viele Initiativen rund um DE&I bei Ogilvy initiiert und entscheidend vorangetrieben.

„Mit der Initiative von Isabelle ist es uns gelungen, herausragende Erfolge zu erzielen und Ogilvy entscheidend weiterzuentwickeln. Damit bleibt sie ein Teil der Agentur-DNA. Wir danken Isabelle aufrichtig für die erfolgreiche Arbeit in den letzten sieben Jahren und wünschen ihr auf ihrem zukünftigen privaten wie beruflichem Weg das Allerbeste“, betont Björn Bremer, CEO und CCO von Ogilvy.

Wie ihr zukünftiger Weg genau aussehen wird, weiß sie noch nicht. Auf alle Fälle werde sie sich erstmal eine kreative Auszeit gönnen, reisen und abschalten, sagt sie auf MEEDIA-Nachfrage. Eine neue Position habe sie noch nicht in Aussicht. Sie wisse auch ehrlicherweise noch nicht, ob sie wieder in eine Agentur geht oder zurück auf die Kundenseite wechselt. „Ich halte mir das offen“, sagt sie. Fest steht für sie nur, dass ihr Lebensmittelpunkt in Holzkirchen bei München bleibt.

Geregelter Übergang

Fest steht auch, dass ihre Nachfolge intern geregelt wird. Die Verantwortlichkeitsbereiche werden auf mehrere Personen verteilt, die in den vergangenen Monaten bereits auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet wurden. So zeichnet Leonie Schüssler, Managing Partner Strategy, für den Bereich Strategie verantwortlich. Michael Eichelberger hat bereits im Februar als Principal Consulting die Verantwortung für Ogilvy Consulting übernommen. Der Bereich Marketing wird unter Maximilian Weiss, Director Business Development, in das Business Development der Gruppe integriert.

Leonie Schüssler (Managing Partner Strategy), Michael Eichelberger (Principal Consulting), Maximilian Weiss (Director Business Development) (v. li.) übernehmen die Bereiche Strategie, Consulting und Marketing – Foto: Ogilvy

Bis zu ihrem Ausstieg bei Ogilvy wird Schnellbügel weiter ihre Aufgaben als GWA-Vorständin wahrnehmen. Dort ist sie für das Strategieressort verantwortlich. Außerdem wird sie den GWA-Podcast „Strat Talks“ sowie einige Initiativen rund um „The Strategy Collective“ fortführen.

Anzeige